edoc-Server des Robert Koch-Instituts

Veröffentlichter Artikel oder Aufsatz

Publikationsart: Veröffentlichter Artikel oder Aufsatz
Autor(en): Anette Siedler; Thorsten Rieck; Annicka Reuss; Dietmar Walter; Gabriele Poggensee; Christina Poethko-Müller; Sabine Reiter
Titel: Estimating vaccination coverage in the absence of immunisation registers – the German experience
Erschienen in: EuroSurveillance 17 (17) , 2012
S. 1-7
Verlag: ECDC
Verlags-URL: http://www.eurosurveillance.org/ViewArticle.aspx?ArticleId=20152
Veröffentlichung auf edoc: 03.05.2012
Status: published
Volltext: pdf (urn:nbn:de:0257-10024388)
Vorhaben/Arbeitsgruppe: Robert Koch-Institut, Infektionsepidemiologie
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  

Abstract (eng):
Immunisation registers are regarded as an appropriate solution to measure vaccination coverage on a population level. In Germany, a decentralised healthcare system and data protection regulations constrain such an approach. Moreover, shared responsibilities in the process of immunisation and multiple providers form the framework for public health interventions on vaccination issues. On the national level, those interventions consist mainly of conceptualising immunisation strategies, establishing vaccination programmes, and issuing recommendations. This paper provides an overview on sources and methods for collecting appropriate coverage data at national level and their public health relevance in Germany. Methods of data collection and available information on immunisations are described for three approaches: school entrance health examination, population surveys and insurance refund claim data. School entrance health examinations allow regional comparisons and estimation of trends for a specific cohort of children and for all recommended childhood vaccinations. Surveys deliver population based data on completeness and timeliness of selected vaccinations in populations defined by age or socio-demographic parameters and on knowledge and attitudes towards vaccination. Insurance refund claim data inform continuously on immunisation status (e.g. of children aged two years) or on vaccination incidence promptly after new or modified recommendations. In a complex healthcare system, the German National Public Health Institute (Robert Koch Institute, RKI) successfully compiles coverage data from different sources, which complement and validate one another. With the German approach of combining different data sources in the absence of immunisation registers, it is possible to gain solid and reliable data on the acceptance of vaccination programmes and target groups for immunisation. This approach might be of value for other countries with decentralised healthcare systems.
Nutzungsbedingungen
Für Dokumente, die in elektronischer Form auf diesem Dokumentenserver bereitgestellt werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Vor allem gilt, dass die Dokumente zu wissenschaftlichen Zwecken und zum Eigengebrauch zitiert, kopiert, abgespeichert, ausgedruckt und weitergegeben werden dürfen (§53 UhrG), es sei denn, dem einzelnen Dokument sind abweichende und dann allein maßgebliche Nutzungsbedingungen vorangestellt. Jede kommerzielle Nutzung der Dokumente, auch von Teilen und Auszügen, ist ohne vorherige Zustimmung des Urhebers/Autors untersagt.
Terms of use
Documents which are provided on this repository are subject to strict copyright conditions. This applies in particular to the following: the documents made available on this publication server may be cited, copied, saved, printed and passed on for scientific purposes and private use (§53 German Copyright Law), unless the individual document is preceded by deviating and then exclusively applicable terms and conditions of use. Any commercial use of the documents, even in part and excerpts, is prohibited without the prior written consent of the creator.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWSTATS aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 9 ZugriffePDF: 1 ZugriffeStartseite: 15 ZugriffePDF: 1 ZugriffeStartseite: 14 ZugriffePDF: 1 ZugriffeStartseite: 5 ZugriffePDF: 1 ZugriffeStartseite: 7 ZugriffePDF: 3 ZugriffeStartseite: 5 ZugriffePDF: 5 ZugriffeStartseite: 5 ZugriffePDF: 1 ZugriffeStartseite: 4 ZugriffePDF: 2 ZugriffeStartseite: 4 ZugriffePDF: 1 ZugriffeStartseite: 5 ZugriffePDF: 1 ZugriffeStartseite: 7 ZugriffePDF: 10 ZugriffeStartseite: 6 ZugriffePDF: 2 ZugriffeStartseite: 1 ZugriffePDF: 3 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 3 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 3 ZugriffeStartseite: 6 ZugriffePDF: 2 ZugriffeStartseite: 4 ZugriffePDF: 2 ZugriffeStartseite: 10 ZugriffePDF: 2 ZugriffeStartseite: 6 ZugriffePDF: 3 ZugriffeStartseite: 4 ZugriffePDF: 3 ZugriffeStartseite: 9 ZugriffePDF: 2 ZugriffeStartseite: 12 ZugriffePDF: 2 ZugriffeStartseite: 7 ZugriffePDF: 3 ZugriffeStartseite: 6 ZugriffePDF: 1 Zugriffe
Mar
15
Apr
15
May
15
Jun
15
Jul
15
Aug
15
Sep
15
Oct
15
Nov
15
Dec
15
Jan
16
Feb
16
Mar
16
Apr
16
May
16
Jun
16
Jul
16
Aug
16
Sep
16
Oct
16
Nov
16
Dec
16
Jan
17
Feb
17

Gesamtzahl der Zugriffe seit Mar/2015:

  • Startseite – 157 (6.54 pro Monat)
  • PDF – 58 (2.42 pro Monat)
  •  

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf die oben unter "Volltext" genannte URN.
Generiert am 25.03.2017, 02:58:08