edoc-Server des Robert Koch-Instituts

Dissertation

Autor(en): Franziska Faber
Titel: Yersinia enterocolitica YscV: Charakterisierung einer essentiellen Komponente des Typ-III-Proteintransportapparates
Gutachter: Dieter Jahn
Betreuer: Gottfried Wilharm
Hochschule: Technische Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig
Erscheinungsdatum: 10.03.2011
Volltext: pdf (urn:nbn:de:0257-10028797)
Fachgebiet(e): Medizin
Schlagwörter (ger): Yersinia enterocolitica YscV
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  

Abstract (ger):
Die Gattung Yersinia umfasst 15 Spezies, von denen 3 Vertreter human-pathogene Erreger sind. Zu ihnen zählen Y. pestis , der Erreger der Beulen- und Lungenpest, sowie Y. enterocolitica und Y. pseudotuberculosis , zwei enteropathogene Krankheitserreger. Diese 3 human-pathogenen Spezies besitzen ein Virulenzplasmid, welches ein für die Virulenz essentielles Typ-III-Proteinsekretionssystem (T3SS) kodiert. Es dient der Translokation von Virulenzproteinen (Yops) in verschiedene Wirtszellen, um Mechanismen der Immunabwehr zu unterwandern und somit eine Infektion zu etablieren. In dieser Arbeit wurde YscV, eine essentielle Komponente des Yersinia T3SS, charakterisiert. YscV ist über mehrere Transmembranhelices in der inneren Membran verankert und besitzt eine große zytoplasmatische Domäne. Bisher gibt es kaum Daten zur Struktur und Funktion dieses Proteins. Die Analyse von homologen T3SS Komponenten legte bisher nahe, dass sie als Monomer oder Dimer vorliegen und durch die Interaktion mit dem T3SS-spezifischen ATPase Komplex an der Erkennung und dem Transport von Substraten beteiligt sind. Die Ergebnisse dieser Arbeit liefern nun neue Erkenntnisse bezüglich der Struktur und Funktion von YscV. Verschiedene Analysen der zytoplasmatischen Domäne YscVc mittels Gelfiltration und nativer Gelelektrophorese-Techniken zeigten übereinstimmend, dass YscVc oligomerisiert, wobei offensichtlich das Dimer als Grundbaustein für die weitere Polymerisation dient, da nur geradzahlige Oligomere nachweisbar waren. Mithilfe von Elektronenmikroskopie und Kleinwinkelstreuanalysen wurde erstmals gezeigt, dass die hocholigomeren Komplexe eine Ringstruktur einnehmen. Diese Ergebnisse erfordern ein ganz neues Modell für die stöchiometrische und strukturelle Eingliederung von YscV in den T3S-Apparat und eröffnen neue Aspekte für mögliche Funktionen im T3-Sekretionsprozess. Weiterhin zeigte die Überexpression von YscV einen starken inhibitorischen Effekt auf die Yop Sekretion, was eine Wechselwirkung von YscV mit Substraten des T3SS nahelegte. In anschließenden Crosslinking-Analysen konnte ein Substrat des T3SS als Interaktionspartner von YscV identifiziert werden. Es handelt sich um das T3SS Regulatorprotein YscM2, dessen T3-abhängige Ausschleusung aus der Bakterienzelle zu einer Hochregulierung der Yop-Expression führt. Dies deutet eine wichtige Funktion für YscV in der Regulation der T3-Sekretion an und könnte die pleiotropen Effekte einer yscV -Deletion erklären, welche unter anderem eine verminderte Expression mehrerer T3SS-spezifischer Operone umfassen.
Nutzungsbedingungen
Für Dokumente, die in elektronischer Form auf diesem Dokumentenserver bereitgestellt werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Vor allem gilt, dass die Dokumente zu wissenschaftlichen Zwecken und zum Eigengebrauch zitiert, kopiert, abgespeichert, ausgedruckt und weitergegeben werden dürfen (§53 UhrG), es sei denn, dem einzelnen Dokument sind abweichende und dann allein maßgebliche Nutzungsbedingungen vorangestellt. Jede kommerzielle Nutzung der Dokumente, auch von Teilen und Auszügen, ist ohne vorherige Zustimmung des Urhebers/Autors untersagt.
Terms of use
Documents which are provided on this repository are subject to strict copyright conditions. This applies in particular to the following: the documents made available on this publication server may be cited, copied, saved, printed and passed on for scientific purposes and private use (§53 German Copyright Law), unless the individual document is preceded by deviating and then exclusively applicable terms and conditions of use. Any commercial use of the documents, even in part and excerpts, is prohibited without the prior written consent of the creator.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWSTATS aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 4 ZugriffePDF: 9 ZugriffeStartseite: 11 ZugriffePDF: 10 ZugriffeStartseite: 17 ZugriffePDF: 23 ZugriffeStartseite: 13 ZugriffePDF: 19 ZugriffeStartseite: 9 ZugriffePDF: 5 ZugriffeStartseite: 7 ZugriffePDF: 14 ZugriffeStartseite: 12 ZugriffePDF: 10 ZugriffeStartseite: 11 ZugriffePDF: 4 ZugriffeStartseite: 14 ZugriffePDF: 8 ZugriffeStartseite: 8 ZugriffePDF: 9 ZugriffeStartseite: 12 ZugriffePDF: 6 ZugriffeStartseite: 47 ZugriffePDF: 9 ZugriffeStartseite: 72 ZugriffePDF: 14 ZugriffeStartseite: 11 ZugriffePDF: 8 ZugriffeStartseite: 9 ZugriffePDF: 10 ZugriffeStartseite: 8 ZugriffePDF: 7 ZugriffeStartseite: 7 ZugriffePDF: 7 ZugriffeStartseite: 6 ZugriffePDF: 8 ZugriffeStartseite: 16 ZugriffePDF: 14 ZugriffeStartseite: 6 ZugriffePDF: 9 ZugriffeStartseite: 5 ZugriffePDF: 8 ZugriffeStartseite: 4 ZugriffePDF: 6 ZugriffeStartseite: 5 ZugriffePDF: 10 ZugriffeStartseite: 2 Zugriffe
Dec
15
Jan
16
Feb
16
Mar
16
Apr
16
May
16
Jun
16
Jul
16
Aug
16
Sep
16
Oct
16
Nov
16
Dec
16
Jan
17
Feb
17
Mar
17
Apr
17
May
17
Jun
17
Jul
17
Aug
17
Sep
17
Oct
17
Nov
17

Gesamtzahl der Zugriffe seit Dec/2015:

  • Startseite – 316 (13.17 pro Monat)
  • PDF – 227 (9.46 pro Monat)
  •  
Generiert am 13.12.2017, 12:06:14