edoc-Server des Robert Koch-Instituts

Veröffentlichter Artikel oder Aufsatz

Publikationsart: Veröffentlichter Artikel oder Aufsatz
Autor(en): Gabriele Laude; Manfred Kist; Gérard Krause
Titel: Referenznetzwerke aus Nationalen Referenzzentren mit assoziierten Konsiliarlaboratorien in Deutschland
Erschienen in: Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz 55 (2) , 2012
S. 223-230
Verlag: Springer
Verlags-URL: http://link.springer.com/article/10.1007%2Fs00103-011-1417-8
DOI: 0.1007/s00103-011-1417-8
Veröffentlichung auf edoc: 04.03.2013
Status: published
Volltext: pdf (urn:nbn:de:0257-10029494)
Schlagwörter (ger): , Konsiliarlaboratorien, Nationale Referenzzentren, Referenznetzwerke
Schlagwörter (eng): Consiliary laboratories, National References Centers, National Networks
Vorhaben/Arbeitsgruppe: Robert Koch-Institut, Infektionsepidemiologie
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  

Abstract (ger):
Vom Robert Koch-Institut werden in Abstimmung mit dem Bundesministerium für Gesundheit seit dem Jahr 1995 in Deutschland verstärkt Nationale Referenzzentren und Konsiliarlaboratorien zur laborgestützten Überwachung ausgewählter Infektionserreger und Syndrome berufen. Sie sollen zu einem effizienten Infektionsschutz beitragen und die infektionsepidemiologische Surveillance durch die mikrobiologische Überwachung bestimmter Erreger ergänzen. Gegenwärtig bestehen 19 Nationale Referenzzentren und 48 Konsiliarlaboratorien, die jeweils für eine Dauer von drei Jahren berufen werden. Um die bisherige erfolgreiche Arbeit der Nationalen Referenzzentren und Konsiliarlaboratorien weiter zu optimieren und Synergien mehr als bisher zu nutzen, wurden im Jahr 2009 insgesamt zehn Referenznetzwerke etabliert, in denen Nationale Referenzzentren mit assoziierten Konsiliarlaboratorien im Rahmen wissenschaftlicher Projekte zusammenarbeiten. Das Ziel der Netzwerke besteht insbesondere darin, den Erfahrungsaustausch zu diagnostischen Methoden und Präventionsansätzen zu fördern und die Repräsentativität in der Fläche zu verbessern. Durch die Netzwerke besteht zudem die Möglichkeit, erregerübergreifende Fragestellungen noch effizienter zu bearbeiten. In Zukunft sollen auch externe nationale und internationale Spezialisten verstärkt einbezogen werden. Die Arbeit der Netzwerke wird durch die Kommission Infektionsepidemiologie evaluiert. Sie arbeitet die Modalitäten der Förderung aus, um die Zusammenarbeit zwischen Nationalen Referenzzentren und Konsiliarlaboratorien zu unterstützen und die Strukturen den Erfordernissen auf nationaler und internationaler Ebene anzupassen.
Abstract (eng):
Since 1995, the Robert Koch-Institute in agreement with the Federal Ministry of Health in Germany has increased the funding of National Reference Centers (NRC) and Consiliary Laboratories (CL) for laboratory-based surveillance of selected infection pathogens and infectious disease syndromes. Their goal is to improve efficient protection from infections and to supplement infectious disease surveillance by monitoring selected pathogens. Currently there are 19 NRC and 48 CL, nominated for a duration of 3 years. In order to enhance the effectiveness and cooperation of the system, ten National Networks were launched in 2009. The aim of these networks is to facilitate exchange on diagnostic methods and prevention concepts and to improve the geographic coverage of the services. Furthermore, the networks provide an opportunity to work on issues beyond single pathogens more productively and efficiently. In addition, the inclusion of external and international specialists should to be included more often in the future. The activities of the networks are evaluated by the commission for infectious disease epidemiology. The commission develops promotion modalities to support collaboration between NRC and CL and to adapt it to more closely meet the requirements at the national and international levels.
Nutzungsbedingungen
Für Dokumente, die in elektronischer Form auf diesem Dokumentenserver bereitgestellt werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Vor allem gilt, dass die Dokumente zu wissenschaftlichen Zwecken und zum Eigengebrauch zitiert, kopiert, abgespeichert, ausgedruckt und weitergegeben werden dürfen (§53 UhrG), es sei denn, dem einzelnen Dokument sind abweichende und dann allein maßgebliche Nutzungsbedingungen vorangestellt. Jede kommerzielle Nutzung der Dokumente, auch von Teilen und Auszügen, ist ohne vorherige Zustimmung des Urhebers/Autors untersagt.
Terms of use
Documents which are provided on this repository are subject to strict copyright conditions. This applies in particular to the following: the documents made available on this publication server may be cited, copied, saved, printed and passed on for scientific purposes and private use (§53 German Copyright Law), unless the individual document is preceded by deviating and then exclusively applicable terms and conditions of use. Any commercial use of the documents, even in part and excerpts, is prohibited without the prior written consent of the creator.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWSTATS aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 1 ZugriffePDF: 43 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 2 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 1 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 3 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 3 ZugriffeStartseite: 1 ZugriffePDF: 3 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 3 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 2 ZugriffeStartseite: 1 ZugriffePDF: 3 ZugriffePDF: 5 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 2 ZugriffePDF: 3 ZugriffeStartseite: 5 ZugriffePDF: 2 ZugriffeStartseite: 6 ZugriffePDF: 2 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 3 ZugriffeStartseite: 5 ZugriffePDF: 2 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 4 ZugriffeStartseite: 1 ZugriffePDF: 3 ZugriffeStartseite: 4 ZugriffePDF: 2 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 3 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 2 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 2 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 2 ZugriffeStartseite: 1 ZugriffePDF: 2 Zugriffe
Nov
15
Dec
15
Jan
16
Feb
16
Mar
16
Apr
16
May
16
Jun
16
Jul
16
Aug
16
Sep
16
Oct
16
Nov
16
Dec
16
Jan
17
Feb
17
Mar
17
Apr
17
May
17
Jun
17
Jul
17
Aug
17
Sep
17
Oct
17

Gesamtzahl der Zugriffe seit Nov/2015:

  • Startseite – 58 (2.42 pro Monat)
  • PDF – 102 (4.25 pro Monat)
  •  

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf die oben unter "Volltext" genannte URN.
Generiert am 18.11.2017, 01:08:54