edoc-Server des Robert Koch-Instituts

Veröffentlichter Artikel oder Aufsatz

Publikationsart: Veröffentlichter Artikel oder Aufsatz
Autor(en): Richard V. Goering; Robin Köck; Hajo Grundmann; Guido Werner; Alexander W. Friedrich
Titel: From theory to practice: molecular strain typing for the clinical and public health setting
Erschienen in: EuroSurveillance 18 (4) , 2013
S. 1-6
Verlag: ECDC
Verlags-URL: http://www.eurosurveillance.org/ViewArticle.aspx?ArticleId=20383
Veröffentlichung auf edoc: 27.03.2013
Status: published
Volltext: pdf (urn:nbn:de:0257-10029799)
Schlagwörter (eng): Humans, Databases Genetic, Image Processing Computer-Assisted, Molecular Epidemiology/methods, Molecular Typing, Public Health, Sequence Analysis/methods
Vorhaben/Arbeitsgruppe: Robert Koch-Institut, Infektionskrankheiten / Erreger
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  

Abstract (eng):
The persistence and transmission of infectious disease is one of the most enduring and daunting concerns in healthcare. Over the years, epidemiological analysis especially of bacterial etiological agents has undergone a remarkable evolutionary metamorphosis. While initially relying on purely phenotypic characterisation, advances in molecular biology have found translational application in a number of approaches to strain typing which commonly centre either on ‘epityping’ (molecular epidemiology) to characterise outbreaks, perform surveillance, and trace evolutionary pathways, or ‘pathotyping’ to compare strains based on the presence or absence of specific virulence or resistance genes. A perspective overview of strain typing is presented here considering the issues surrounding analyses which are employed in the localised clinical setting as well as at a more regional/national public health level. The discussion especially considers the shortcomings inherent in epidemiological analysis: less than full isolate characterisation by the typing method and limitations imposed by the available data, context, and time constraints of the epidemiological investigation (i.e. the available epidemiological window). However, the promises outweigh the pitfalls as one considers the potential for advances in genomic characterisation and information technology to provide an unprecedented aggregate of epidemiological information and analysis.
Nutzungsbedingungen
Für Dokumente, die in elektronischer Form auf diesem Dokumentenserver bereitgestellt werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Vor allem gilt, dass die Dokumente zu wissenschaftlichen Zwecken und zum Eigengebrauch zitiert, kopiert, abgespeichert, ausgedruckt und weitergegeben werden dürfen (§53 UhrG), es sei denn, dem einzelnen Dokument sind abweichende und dann allein maßgebliche Nutzungsbedingungen vorangestellt. Jede kommerzielle Nutzung der Dokumente, auch von Teilen und Auszügen, ist ohne vorherige Zustimmung des Urhebers/Autors untersagt.
Terms of use
Documents which are provided on this repository are subject to strict copyright conditions. This applies in particular to the following: the documents made available on this publication server may be cited, copied, saved, printed and passed on for scientific purposes and private use (§53 German Copyright Law), unless the individual document is preceded by deviating and then exclusively applicable terms and conditions of use. Any commercial use of the documents, even in part and excerpts, is prohibited without the prior written consent of the creator.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWSTATS aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 7 ZugriffePDF: 1 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 16 ZugriffeStartseite: 5 ZugriffePDF: 1 ZugriffeStartseite: 6 ZugriffePDF: 2 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 1 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 1 ZugriffeStartseite: 4 ZugriffePDF: 18 ZugriffeStartseite: 14 ZugriffePDF: 2 ZugriffeStartseite: 8 ZugriffePDF: 2 ZugriffeStartseite: 4 ZugriffePDF: 1 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 1 ZugriffeStartseite: 15 ZugriffePDF: 7 ZugriffeStartseite: 4 ZugriffePDF: 4 ZugriffeStartseite: 4 ZugriffePDF: 1 ZugriffeStartseite: 6 ZugriffePDF: 34 ZugriffeStartseite: 4 ZugriffePDF: 2 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 17 ZugriffeStartseite: 10 ZugriffePDF: 1 ZugriffeStartseite: 5 ZugriffePDF: 17 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 1 ZugriffeStartseite: 9 ZugriffePDF: 19 ZugriffeStartseite: 8 ZugriffePDF: 2 ZugriffeStartseite: 5 ZugriffePDF: 17 ZugriffeStartseite: 7 ZugriffePDF: 18 Zugriffe
Mar
15
Apr
15
May
15
Jun
15
Jul
15
Aug
15
Sep
15
Oct
15
Nov
15
Dec
15
Jan
16
Feb
16
Mar
16
Apr
16
May
16
Jun
16
Jul
16
Aug
16
Sep
16
Oct
16
Nov
16
Dec
16
Jan
17
Feb
17

Gesamtzahl der Zugriffe seit Mar/2015:

  • Startseite – 140 (5.83 pro Monat)
  • PDF – 186 (7.75 pro Monat)
  •  

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf die oben unter "Volltext" genannte URN.
Generiert am 27.03.2017, 06:40:56