edoc-Server des Robert Koch-Instituts

Veröffentlichter Artikel oder Aufsatz

Publikationsart: Veröffentlichter Artikel oder Aufsatz
Autor(en): Yvonne Pfeifer; Christoph Eller
Titel: Aktuelle Daten und Trends zur β-Lactam-Resistenz bei gramnegativen Infektionserregern
Erschienen in: Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz 55 (11-12) , 2012
S. 1405-1409
Verlag: Springer
Verlags-URL: http://link.springer.com/article/10.1007%2Fs00103-012-1558-4?LI=true
DOI: 10.1007/s00103-012-1558-4
Veröffentlichung auf edoc: 21.10.2013
Status: published
Volltext: pdf (urn:nbn:de:0257-10033181)
Schlagwörter (ger): ESBL, CTX-M, Escherichia coli, Antibiotikaresistenz, Ausbruch
Schlagwörter (eng): Antibiotic resistance, Outbreak
Vorhaben/Arbeitsgruppe: Robert Koch-Institut, Infektionskrankheiten / Erreger
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  

Abstract (ger):
In den letzten 10 Jahren wurde eine besorgniserregende Zunahme der β-Lactam-Resistenz, insbesondere der Resistenz gegenüber Cephalosporinen der 3. und 4. Generation und gegenüber Carbapenemen, bei gramnegativen Infektionserregern beobachtet. Diese resistenten Stämme bilden verschiedenste β-Lactamase-hydrolysierende Enzyme (β-Lactamasen), wobei die Extended-Spectrum β-Lactamasen (ESBL) besonders an Bedeutung gewonnen haben. Die Lokalisation der ESBL-Gene auf Plasmiden ermöglicht die schnelle Weiterverbreitung der Resistenz sowohl innerhalb einer Spezies als auch zwischen den verschiedenen gramnegativen Spezies. Am Robert Koch-Institut in Wernigerode wird seit 2004 im Rahmen verschiedener Projekte die ESBL-Bildung Cephalosporin-resistenter, humaner Enterobacteriaceae mittels molekularer Methoden untersucht. Die Ergebnisse zeigen, dass in Deutschland bestimmte ESBL-Typen wie die CTX-M-Enzyme überproportional häufig und regional gleichmäßig verteilt vorkommen. Die Mehrheit der humanen Isolate der Spezies Escherichia coli und Klebsiella pneumoniae bilden die Enzymvarianten CTX-M-15 und CTX-M-1. Die Verbreitungswege ESBL-bildender Bakterien in Mensch, Tier und Nahrungsmitteln werden derzeit im Rahmen des RESET-Forschungsverbundes detailliert untersucht.
Abstract (eng):
In recent years the resistance of Gram-negative pathogens to beta-lactam antibiotics, such as cephalosporins and carbapenems has increased. The resistant strains produce different beta-lactam hydrolysing enzymes (beta-lactamases). In particular extended spectrum beta-lactamases (ESBL) are prevalent in Escherichia coli and Klebsiella pneumoniae. The ESBL genes are located on different plasmids facilitating the transfer of resistance within a species and between different Gram-negative species. Within the scope of various studies the Robert Koch Institute in Wernigerode investigated ESBL-producing human Enterobacteriaceae using molecular methods. The results showed that distinct ESBL types, such as the CTX-M enzymes are dominant in Germany whereby CTX-M-15 and CTX-M-1 are the most prevalent variants in E. coli and K. pneumoniae. The aim of ongoing investigations within the RESET network project is to investigate the dissemination pathways of ESBL-producing bacteria in different settings (e.g. in humans, animals and food).
Nutzungsbedingungen
Für Dokumente, die in elektronischer Form auf diesem Dokumentenserver bereitgestellt werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Vor allem gilt, dass die Dokumente zu wissenschaftlichen Zwecken und zum Eigengebrauch zitiert, kopiert, abgespeichert, ausgedruckt und weitergegeben werden dürfen (§53 UhrG), es sei denn, dem einzelnen Dokument sind abweichende und dann allein maßgebliche Nutzungsbedingungen vorangestellt. Jede kommerzielle Nutzung der Dokumente, auch von Teilen und Auszügen, ist ohne vorherige Zustimmung des Urhebers/Autors untersagt.
Terms of use
Documents which are provided on this repository are subject to strict copyright conditions. This applies in particular to the following: the documents made available on this publication server may be cited, copied, saved, printed and passed on for scientific purposes and private use (§53 German Copyright Law), unless the individual document is preceded by deviating and then exclusively applicable terms and conditions of use. Any commercial use of the documents, even in part and excerpts, is prohibited without the prior written consent of the creator.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWSTATS aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 1 ZugriffePDF: 1 ZugriffeStartseite: 6 ZugriffePDF: 2 ZugriffeStartseite: 9 ZugriffePDF: 2 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 1 ZugriffeStartseite: 4 ZugriffePDF: 3 ZugriffeStartseite: 6 ZugriffePDF: 1 ZugriffeStartseite: 1 ZugriffePDF: 4 ZugriffeStartseite: 1 ZugriffePDF: 8 ZugriffeStartseite: 1 ZugriffePDF: 5 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 4 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 4 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 4 ZugriffeStartseite: 12 ZugriffePDF: 6 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 3 ZugriffePDF: 2 ZugriffeStartseite: 5 ZugriffePDF: 4 ZugriffeStartseite: 8 ZugriffePDF: 2 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 3 ZugriffeStartseite: 4 ZugriffePDF: 5 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 3 ZugriffeStartseite: 5 ZugriffePDF: 1 ZugriffeStartseite: 4 ZugriffePDF: 2 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 3 ZugriffeStartseite: 5 Zugriffe
Aug
15
Sep
15
Oct
15
Nov
15
Dec
15
Jan
16
Feb
16
Mar
16
Apr
16
May
16
Jun
16
Jul
16
Aug
16
Sep
16
Oct
16
Nov
16
Dec
16
Jan
17
Feb
17
Mar
17
Apr
17
May
17
Jun
17
Jul
17

Gesamtzahl der Zugriffe seit Aug/2015:

  • Startseite – 92 (3.83 pro Monat)
  • PDF – 73 (3.04 pro Monat)
  •  

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf die oben unter "Volltext" genannte URN.
Generiert am 23.08.2017, 17:54:13