edoc-Server des Robert Koch-Instituts

Veröffentlichter Artikel oder Aufsatz

Publikationsart: Veröffentlichter Artikel oder Aufsatz
Autor(en): Ingo Klare; Wolfgang Witte; Constanze Wendt; Guido Werner
Titel: Vancomycin-resistente Enterokokken (VRE)
Erschienen in: Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz 55 (11-12) , 2012
S. 1387-1400
Verlag: Springer
Verlags-URL: http://link.springer.com/article/10.1007%2Fs00103-012-1564-6?LI=true
DOI: 10.1007/s00103-012-1564-6
Veröffentlichung auf edoc: 21.10.2013
Status: published
Volltext: pdf (urn:nbn:de:0257-10033248)
Schlagwörter (ger): Enterokokken, Hospital-assoziierte Stämme, Vancomycin-Resistenz, vanB E. faecium, Antibiotikaselektionsdruck
Schlagwörter (eng): Enterococci, Hospital-associated strains, Vancomycin resistance, vanB E. faecium, Antibiotic selective pressure
Vorhaben/Arbeitsgruppe: Robert Koch-Institut, Infektionskrankheiten / Erreger
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  

Abstract (ger):
Enterokokken (vorrangig E. faecalis, E. faecium) sind bedeutende nosokomiale Erreger, die vor allem bei älteren und/oder immunsupprimierten Patienten auftreten. Sie besitzen ein breites Spektrum an intrinsischen und erworbenen Antibiotikaresistenzen, von denen die übertragbaren Glycopeptidresistenzgenotypen vanA und vanB in Vancomycin-resistenten Enterokokken (VRE; Reservoir: E. faecium) sowie Resistenzen gegen Reserveantibiotika (Linezolid, Tigecyclin) von besonderem Interesse sind. Außerdem zeichnen sich Enterokokken (einschließlich VRE) durch ihre leichte Übertragbarkeit aus und können somit als Indikatorkeim für eine nosokomiale Ausbreitung angesehen werden, wobei Kolonisationen deutlich häufiger auftreten als Infektionen. Seit einigen Jahren liegen die Resistenzhäufigkeiten gegen Vancomycin bei klinischen E.-faecium-Isolaten bei 8–15% auf einem konstanten Niveau (aber mit lokalen und regionalen Schwankungen) und zeigen für Teicoplanin einen leicht rückläufigen Trend. Dies korreliert mit der Verbreitung Hospital-assoziierter vanA- und in den letzten Jahren vanB-positiver E.-faecium-Stämme (Letztere assoziiert mit Teicoplanin-Empfindlichkeit). Die Ursachen für das deutlich zunehmende Auftreten von VanB-E.-faecium-Stämmen sind offenbar multifaktoriell: durch therapeutische Faktoren verursacht (gestiegener Verbrauch an Enterokokken-/VRE-selektierenden Antibiotika in der Vergangenheit) und methodisch bedingt (EUCAST-gesenkte Glycopeptid-MHK-Grenzwerte für Enterokokken; häufigeres und verbessertes VRE-Screening; molekulare diagnostische Verfahren).
Abstract (eng):
Enterococci (mainly E. faecalis, E. faecium) are important nosocomial pathogens predominantly affecting older and/or immunocompromised patients. The bacteria possess a broad spectrum of intrinsic and acquired antibiotic resistance properties. Among these, the transferrable glycopeptide resistance of the vanA and vanB genotypes in vancomycin-resistant enterococci (VRE; reservoir: E. faecium) as well as resistance to last resort antibiotics (e.g. linezolid and tigecycline) are of special concern. Enterococci (including VRE) are easily transferred in hospitals; however, colonizations are far more frequent than infections. Resistance frequencies for vancomycin in clinical E. faecium isolates have remained at a relatively constant level of 8–15% (but with local or regional variations) in recent years whereas frequencies for teicoplanin resistance have shown a slight decrease. Glycopeptide resistance trends correlate with a spread of hospital-associated E. faecium strains carrying the vanA and, with rising frequency in recent years, the vanB gene cluster, the latter being associated with teicoplanin susceptibility. This increased occurrence of vanB-positive E. faecium strains may be caused by an increased use of antibiotics selecting enterococci and VRE as well as due to methodological reasons (e.g. reduced EUCAST MIC-breakpoints for glycopeptides; increased use and sensitive performance of chromogenic VRE agars, increased use of molecular diagnostic assays).
Nutzungsbedingungen
Für Dokumente, die in elektronischer Form auf diesem Dokumentenserver bereitgestellt werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Vor allem gilt, dass die Dokumente zu wissenschaftlichen Zwecken und zum Eigengebrauch zitiert, kopiert, abgespeichert, ausgedruckt und weitergegeben werden dürfen (§53 UhrG), es sei denn, dem einzelnen Dokument sind abweichende und dann allein maßgebliche Nutzungsbedingungen vorangestellt. Jede kommerzielle Nutzung der Dokumente, auch von Teilen und Auszügen, ist ohne vorherige Zustimmung des Urhebers/Autors untersagt.
Terms of use
Documents which are provided on this repository are subject to strict copyright conditions. This applies in particular to the following: the documents made available on this publication server may be cited, copied, saved, printed and passed on for scientific purposes and private use (§53 German Copyright Law), unless the individual document is preceded by deviating and then exclusively applicable terms and conditions of use. Any commercial use of the documents, even in part and excerpts, is prohibited without the prior written consent of the creator.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWSTATS aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 2 ZugriffePDF: 3 ZugriffeStartseite: 1 ZugriffePDF: 2 ZugriffeStartseite: 1 ZugriffePDF: 1 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 3 ZugriffeStartseite: 1 ZugriffePDF: 8 ZugriffeStartseite: 1 ZugriffePDF: 9 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 4 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 5 ZugriffePDF: 7 ZugriffePDF: 3 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 4 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 6 ZugriffeStartseite: 1 ZugriffePDF: 3 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 8 ZugriffeStartseite: 7 ZugriffePDF: 2 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 3 ZugriffeStartseite: 5 ZugriffePDF: 2 ZugriffeStartseite: 5 ZugriffePDF: 4 ZugriffeStartseite: 7 ZugriffePDF: 2 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 4 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 4 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 2 ZugriffeStartseite: 1 ZugriffePDF: 4 ZugriffeStartseite: 6 ZugriffePDF: 3 Zugriffe
Oct
15
Nov
15
Dec
15
Jan
16
Feb
16
Mar
16
Apr
16
May
16
Jun
16
Jul
16
Aug
16
Sep
16
Oct
16
Nov
16
Dec
16
Jan
17
Feb
17
Mar
17
Apr
17
May
17
Jun
17
Jul
17
Aug
17
Sep
17

Gesamtzahl der Zugriffe seit Oct/2015:

  • Startseite – 65 (2.71 pro Monat)
  • PDF – 96 (4 pro Monat)
  •  

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf die oben unter "Volltext" genannte URN.
Generiert am 18.10.2017, 01:12:24