edoc-Server des Robert Koch-Instituts

Diplomarbeit

Autor(en): Alexander Falenski
Titel: Induktion von CD4+ CD25+ FoxP3+ regulatorischen T-Zellen durch retrovirale transmembrane Hüllproteine
Gutachter: Reinhard Kurth; Rupert Mutzel
Betreuer: Joachim Denner
Hochschule: Freie Universität Berlin
Erscheinungsdatum: 01.09.2007
Volltext: pdf (urn:nbn:de:0257-10035177)
Fachgebiet(e): Medizin
Schlagwörter (ger): Hüllproteine
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  

Abstract (ger):
Retrovirale Infektionen sind oft mit opportunistischen Infektionen auf der Basis eines supprimierten Immunsystems assoziiert. Es stellt sich die Frage, ob der Mechanismus der Induktion dieser Immunsuppression bei allen Retroviren identisch ist. Wegen ihrer konservierten Aminosäuresequenz – insbesondere in der sogenannten immunsuppressiven Domäne – wurde für die transmembranen Hüllproteine eine mögliche Beteiligung daran vermutet. Bei Versuchen in vitro und in vivo konnten bereits einige immunsuppressive Eigenschaften beschrieben werden. Als Ergänzung wurde in dieser Arbeit die Zytokinmodulation und die Induktion regulatorischer T-Zellen (Tregs) durch retrovirale Proteine untersucht.
Hierzu wurde zunächst das transmembrane Hüllprotein des humanen endogenen Retrovirus K (HERV-K TM) rekombinant hergestellt. Zur Vermeidung von Endotoxinen, die die Versuchsergebnisse verfälschen könnten, wurde zur Expression der Hefestamm Hansenula polymorpha RB11 verwendet. Die Aufreinigung von HERV-K TM aus dem Hefezellpellet wurde durch die Verwendung entsprechender Puffer und Glasperlen bei der Lyse optimiert. Die Produktion des transmembranen Hüllproteins p15E des porcinen endogenen Retrovirus in Hansenula polymorpha RB11 muss noch weiter optimiert werden. Weiterhin wurden die immunsuppressiven Domänen von HIV-1 und MuLV in der Form eines Heteropolymers untersucht.
Nach der Inkubation humaner PBMCs mit HERV-K TM bzw. mit dem HIV-Isu/MuLV-Isu- Heteropolymer wurde für FoxP3, IL-10 und IFNα1 eine Erhöhung des mRNAExpressionslevels gemessen. Diese trat nach einer Inkubationszeit von fünf Stunden bzw. bei IL-10 auch nach 24 Stunden auf. Parallel dazu wurde eine 500 bis 600fach erhöhte Freisetzung von IL-10 im Überstand der behandelten Zellen gemessen. Die Zahl der CD4+ CD25+ FoxP3+ Tregs wurde nach Inkubation humaner PBMCs mit den genannten retroviralen Peptiden bzw. Proteinen mittels Durchflusszytometrie bestimmt. Dabei stellte sich heraus, dass insbesondere HERV-K TM eine geringfügige Steigerung der Zahl an regulatorischen T-Zellen bewirkte. Dieser Anstieg bestätigt die Daten der Expressionsanalyse von FoxP3.
Die hier gezeigte Induktion regulatorischer T-Zellen in vitro lässt vermuten, dass dies auch bei einer Infektion mit einem Retrovirus in vivo geschieht. Somit konnten weitere Erkenntnisse über den Mechanismus der Immunsuppression gewonnen werden.
Nutzungsbedingungen
Für Dokumente, die in elektronischer Form auf diesem Dokumentenserver bereitgestellt werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Vor allem gilt, dass die Dokumente zu wissenschaftlichen Zwecken und zum Eigengebrauch zitiert, kopiert, abgespeichert, ausgedruckt und weitergegeben werden dürfen (§53 UhrG), es sei denn, dem einzelnen Dokument sind abweichende und dann allein maßgebliche Nutzungsbedingungen vorangestellt. Jede kommerzielle Nutzung der Dokumente, auch von Teilen und Auszügen, ist ohne vorherige Zustimmung des Urhebers/Autors untersagt.
Terms of use
Documents which are provided on this repository are subject to strict copyright conditions. This applies in particular to the following: the documents made available on this publication server may be cited, copied, saved, printed and passed on for scientific purposes and private use (§53 German Copyright Law), unless the individual document is preceded by deviating and then exclusively applicable terms and conditions of use. Any commercial use of the documents, even in part and excerpts, is prohibited without the prior written consent of the creator.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWSTATS aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 5 ZugriffePDF: 34 ZugriffeStartseite: 8 ZugriffePDF: 35 ZugriffeStartseite: 6 ZugriffePDF: 36 ZugriffeStartseite: 6 ZugriffePDF: 38 ZugriffeStartseite: 9 ZugriffePDF: 33 ZugriffeStartseite: 10 ZugriffePDF: 50 ZugriffeStartseite: 12 ZugriffePDF: 37 ZugriffeStartseite: 8 ZugriffePDF: 33 ZugriffeStartseite: 8 ZugriffePDF: 44 ZugriffeStartseite: 7 ZugriffePDF: 38 ZugriffeStartseite: 12 ZugriffePDF: 36 ZugriffeStartseite: 8 ZugriffePDF: 1 ZugriffeStartseite: 5 ZugriffePDF: 21 ZugriffeStartseite: 8 ZugriffePDF: 11 ZugriffeStartseite: 49 ZugriffePDF: 20 ZugriffeStartseite: 75 ZugriffePDF: 17 ZugriffeStartseite: 6 ZugriffePDF: 8 ZugriffeStartseite: 8 ZugriffePDF: 20 ZugriffeStartseite: 5 ZugriffePDF: 26 ZugriffeStartseite: 5 ZugriffePDF: 17 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 14 ZugriffeStartseite: 4 ZugriffePDF: 19 ZugriffeStartseite: 6 ZugriffePDF: 18 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 20 Zugriffe
Sep
15
Oct
15
Nov
15
Dec
15
Jan
16
Feb
16
Mar
16
Apr
16
May
16
Jun
16
Jul
16
Aug
16
Sep
16
Oct
16
Nov
16
Dec
16
Jan
17
Feb
17
Mar
17
Apr
17
May
17
Jun
17
Jul
17
Aug
17

Gesamtzahl der Zugriffe seit Sep/2015:

  • Startseite – 274 (11.42 pro Monat)
  • PDF – 626 (26.08 pro Monat)
  •  
Generiert am 21.09.2017, 17:43:30