edoc-Server des Robert Koch-Instituts

Veröffentlichter Artikel oder Aufsatz

Publikationsart: Veröffentlichter Artikel oder Aufsatz
Autor(en): Grit Schubert; Linda Vigilant; Christophe Boesch; Reinhard Klenke; Kevin Langergraber; Roger Mundry; Martin Surbeck; Gottfried Hohmann
Titel: Co–Residence between Males and Their Mothers and Grandmothers Is More Frequent in Bonobos Than Chimpanzees
Erschienen in: PLoS ONE 8 (12) , 2013
S. 1-11
Verlag: Public Library of Science
Verlagshinweis: Schubert G, Vigilant L, Boesch C, Klenke R, Langergraber K, et al. (2013)
Co–Residence between Males and Their Mothers and Grandmothers Is More Frequent in Bonobos Than Chimpanzees.
PLoS ONE 8(12): e83870.
Verlags-URL: http://www.plosone.org/article/info%3Adoi%2F10.1371%2Fjournal.pone.0083870
DOI: 10.1371/journal.pone.0083870
Veröffentlichung auf edoc: 12.03.2014
Status: published
Volltext: pdf (urn:nbn:de:0257-10035764)
Schlagwörter (eng): Animals, Female, Male, Social Behavior, Pan paniscus, Pan troglodytes
Vorhaben/Arbeitsgruppe: Robert Koch-Institut
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  

Abstract (eng):
In long–lived social mammals such as primates, individuals can benefit from social bonds with close kin, including their mothers. In the patrilocal chimpanzee (Pan troglodytes spp.) and bonobo (Pan paniscus), sexually mature males reside and reproduce in their natal groups and can retain post-dependency bonds with their mothers, while immatures of both sexes might also have their paternal grandmothers available. However, quantitative information on the proportion of males and immatures that co-reside with both types of these close female relatives is limited for both species. Combining genetic parentage determination and group composition data from five communities of wild chimpanzees and three communities of wild bonobos, we estimated the frequency of co-residence between (1) mature males and their mothers, and (2) immature males and females and their paternal grandmothers. We found that adult males resided twice as frequently with their mothers in bonobos than in chimpanzees, and that immature bonobos were three times more likely to possess a living paternal grandmother than were immature chimpanzees. Patterns of female and male survivorship from studbook records of captive individuals of both species suggest that mature bonobo females survive longer than their chimpanzee counterparts, possibly contributing to the differences observed in mother–son and grandmother–immature co-residency levels. Taking into account reports of bonobo mothers supporting their sons' mating efforts and females sharing food with immatures other than their own offspring, our findings suggest that life history traits may facilitate maternal and grandmaternal support more in bonobos than in chimpanzees.
Nutzungsbedingungen
Für Dokumente, die in elektronischer Form auf diesem Dokumentenserver bereitgestellt werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Vor allem gilt, dass die Dokumente zu wissenschaftlichen Zwecken und zum Eigengebrauch zitiert, kopiert, abgespeichert, ausgedruckt und weitergegeben werden dürfen (§53 UhrG), es sei denn, dem einzelnen Dokument sind abweichende und dann allein maßgebliche Nutzungsbedingungen vorangestellt. Jede kommerzielle Nutzung der Dokumente, auch von Teilen und Auszügen, ist ohne vorherige Zustimmung des Urhebers/Autors untersagt.
Terms of use
Documents which are provided on this repository are subject to strict copyright conditions. This applies in particular to the following: the documents made available on this publication server may be cited, copied, saved, printed and passed on for scientific purposes and private use (§53 German Copyright Law), unless the individual document is preceded by deviating and then exclusively applicable terms and conditions of use. Any commercial use of the documents, even in part and excerpts, is prohibited without the prior written consent of the creator.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWSTATS aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 1 ZugriffePDF: 8 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 9 ZugriffeStartseite: 1 ZugriffePDF: 13 ZugriffePDF: 12 ZugriffeStartseite: 4 ZugriffePDF: 11 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 8 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 12 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 15 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 10 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 7 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 22 ZugriffeStartseite: 4 ZugriffePDF: 33 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 20 ZugriffeStartseite: 1 ZugriffePDF: 20 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 18 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 19 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 16 ZugriffeStartseite: 5 ZugriffePDF: 15 ZugriffeStartseite: 4 ZugriffePDF: 9 ZugriffeStartseite: 5 ZugriffePDF: 19 ZugriffeStartseite: 8 ZugriffePDF: 16 ZugriffeStartseite: 18 ZugriffePDF: 22 ZugriffeStartseite: 8 ZugriffePDF: 17 ZugriffeStartseite: 15 ZugriffePDF: 11 Zugriffe
Mar
15
Apr
15
May
15
Jun
15
Jul
15
Aug
15
Sep
15
Oct
15
Nov
15
Dec
15
Jan
16
Feb
16
Mar
16
Apr
16
May
16
Jun
16
Jul
16
Aug
16
Sep
16
Oct
16
Nov
16
Dec
16
Jan
17
Feb
17

Gesamtzahl der Zugriffe seit Mar/2015:

  • Startseite – 101 (4.21 pro Monat)
  • PDF – 362 (15.08 pro Monat)
  •  

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf die oben unter "Volltext" genannte URN.
Generiert am 29.03.2017, 04:58:54