edoc-Server des Robert Koch-Instituts

Veröffentlichter Artikel oder Aufsatz

Publikationsart: Veröffentlichter Artikel oder Aufsatz
Autor(en): Mathias Altmann; Stine Nielsen; Osamah Hamouda; Viviane Bremer
Titel: Angebote der Beratungsstellen zu sexuell übertragbaren Infektionen und HIV und diesbezügliche Datenerhebung in deutschen Gesundheitsämtern im Jahr 2012
Erschienen in: Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz 56 (7) , 2013
S. 922-929
Verlag: Springer
Verlags-URL: http://link.springer.com/article/10.1007%2Fs00103-013-1763-9
DOI: 10.1007/s00103-013-1763-9
Veröffentlichung auf edoc: 26.05.2014
Status: published
Volltext: pdf (urn:nbn:de:0257-10036457)
Schlagwörter (ger): STI, HIV-Beratungsstelle, Gesundheitsamt, Datenerhebung
Schlagwörter (eng): Sexually transmitted infection, HIV counseling, Local health authorities, Data collection
Vorhaben/Arbeitsgruppe: Robert Koch-Institut, Infektionsepidemiologie
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  

Abstract (ger):
Beratungsstellen der deutschen Gesundheitsämter zu sexuell übertragbare Infektionen (STI) und HIV sammeln routinemäßig Daten. Ziel des hier beschriebenen Projekts war es, einen Überblick über die gegenwärtigen Angebote der STI/HIV-Beratungsstellen und die diesbezügliche Datensammlung zu erhalten sowie zu untersuchen, ob die Datenerhebung vereinheitlich werden kann. Mittels eines elektronischen Fragebogens wurden alle Gesundheitsämter im April und Mai 2012 über ihr Angebotsprofil, die Struktur der Klientel und über ihre Vorgehensweise bei der Datenerhebung im Jahr 2011 befragt. Insgesamt wurden von 374 Fragebögen 250 gültige Fragebögen (67 %) zurückgeschickt. Die Hälfte der teilnehmenden Gesundheitsämter hatte ein integriertes Beratungsangebot für HIV und STI; 20 % führten eine aufsuchende Arbeit bei Sexarbeiterinnen und anderen Gruppen durch. Ein HIV-Test wurde in allen befragten Gesundheitsämtern, ein Test auf Hepatitis B und C in 62 % bzw. 56 %, ein Test auf Syphilis in 56 %, auf Gonorrhö in 28 % und auf Chlamydien in 27 % der Gesundheitsämter angeboten. Eine gynäkologische Untersuchung war in 13 % von ihnen möglich. 98 % der Gesundheitsämter gaben an, Daten zu ihrer Klientel zu erheben; zwei Drittel von ihnen dokumentierten diese Daten nur auf Papier. Eine Auswertung und Übermittlung der Daten an die Landesebene wurden von 77 % bzw. 58 % der Gesundheitsämter angegeben. Die Vereinheitlichung der erhobenen STI/HIV-Daten wäre für viele Gesundheitsämter ohne großen zusätzlichen Aufwand umsetzbar. Dies würde das Erstellen einer STI/HIV-Jahresstatistik auf kommunaler, Landes- und Bundesebene ermöglichen.
Abstract (eng):
In Germany, local health authorities (LHA) offering counseling and testing for sexually transmitted infections or human immunodeficiency virus (STI/HIV) routinely collect data. The study’s objective was to get an overview of the activities and data collected by the LHA so as to investigate the possibility of harvesting these data at a national level. We performed a cross-sectional survey among all LHA with STI/HIV counseling and testing by using an electronic questionnaire with information on the type of STI/HIV services offered, groups reached, and data collected. Among the 374 LHA, 250 (67 %) responded. Half of them offered common counseling for STI and HIV; 20% conducted outreach work among sex workers and other groups. While HIV tests were available in all LHA, 62 and 56 % also offered hepatitis B and C testing, respectively. Other available tests included syphilis (56 %), gonorrhea (28 %), and chlamydia (27 %). Only 13 % of LHA offer gynecological examinations. While 98 % of LHA reported collecting data, two thirds of these records were paper-based. Although 77 % analyzed their data, 58 % reported their data to the regional level. Standardization of the STI/HIV data seems feasible for most of the LHA. This would allow annual statistics to be compiled at municipal, regional, and national levels.
Nutzungsbedingungen
Für Dokumente, die in elektronischer Form auf diesem Dokumentenserver bereitgestellt werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Vor allem gilt, dass die Dokumente zu wissenschaftlichen Zwecken und zum Eigengebrauch zitiert, kopiert, abgespeichert, ausgedruckt und weitergegeben werden dürfen (§53 UhrG), es sei denn, dem einzelnen Dokument sind abweichende und dann allein maßgebliche Nutzungsbedingungen vorangestellt. Jede kommerzielle Nutzung der Dokumente, auch von Teilen und Auszügen, ist ohne vorherige Zustimmung des Urhebers/Autors untersagt.
Terms of use
Documents which are provided on this repository are subject to strict copyright conditions. This applies in particular to the following: the documents made available on this publication server may be cited, copied, saved, printed and passed on for scientific purposes and private use (§53 German Copyright Law), unless the individual document is preceded by deviating and then exclusively applicable terms and conditions of use. Any commercial use of the documents, even in part and excerpts, is prohibited without the prior written consent of the creator.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWSTATS aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 3 ZugriffePDF: 43 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 32 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 28 ZugriffePDF: 24 ZugriffeStartseite: 1 ZugriffePDF: 30 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 32 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 40 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 82 ZugriffeStartseite: 1 ZugriffePDF: 59 ZugriffeStartseite: 1 ZugriffePDF: 38 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 31 ZugriffeStartseite: 1 ZugriffePDF: 35 ZugriffeStartseite: 1 ZugriffePDF: 27 ZugriffePDF: 18 ZugriffeStartseite: 1 ZugriffePDF: 19 ZugriffePDF: 23 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 21 ZugriffeStartseite: 7 ZugriffePDF: 22 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 18 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 14 ZugriffeStartseite: 4 ZugriffePDF: 14 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 17 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 19 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 28 Zugriffe
Jul
15
Aug
15
Sep
15
Oct
15
Nov
15
Dec
15
Jan
16
Feb
16
Mar
16
Apr
16
May
16
Jun
16
Jul
16
Aug
16
Sep
16
Oct
16
Nov
16
Dec
16
Jan
17
Feb
17
Mar
17
Apr
17
May
17
Jun
17

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul/2015:

  • Startseite – 48 (2 pro Monat)
  • PDF – 714 (29.75 pro Monat)
  •  

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf die oben unter "Volltext" genannte URN.
Generiert am 27.07.2017, 02:31:54