edoc-Server des Robert Koch-Instituts

Veröffentlichter Artikel oder Aufsatz

Publikationsart: Veröffentlichter Artikel oder Aufsatz
Autor(en): Sebastian Ronellenfitsch; Julia Tabatabai; Sindy Böttcher; Sabine Diedrich; David Frommhold; Susanne Schubert-Bast; Johannes Poeschl; Paul Schnitzler
Titel: First report of a Chinese strain of coxsackie B3 virus infection in a newborn in Germany in 2011: a case report
Erschienen in: Journal of Medical Case Reports 8 (164) , 2014
S. 1-4
Verlag: BioMedCentral
Verlags-URL: http://www.jmedicalcasereports.com/content/8/1/164
DOI: 10.1186/1752-1947-8-164
Veröffentlichung auf edoc: 25.06.2014
Status: submitted
Volltext: pdf (urn:nbn:de:0257-10036742)
Schlagwörter (eng): PCR, Coxsackievirus B3, Enterovirus, Viremia
Vorhaben/Arbeitsgruppe: Robert Koch-Institut, Infektionskrankheiten / Erreger
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  

Abstract (eng):
Introduction: Enteroviruses commonly encounter babies and children and infections present in a wide variety of symptoms ranging from asymptomatic infection, benign illness, and aseptic meningitis, hand-foot-and-mouth disease to severe life-threatening disease. Some newborns develop severe disease in the first 2 weeks of life and long-term sequelae may occur among survivors.
Case presentation: We present a case report of a Caucasian newborn baby boy with severe encephalitis and systemic coxsackievirus B3 infection. The coincidence of maternal infection as well as previous mild respiratory illness in his sister suggests either prenatal or horizontal postnatal transmission. An electroencephalogram showed a severe pathologic pattern with theta-delta-rhythm and spike-wave complexes on both hemispheres. We also observed an unusual prolonged viremia for a period of 6 weeks. Due to the lack of specific antiviral treatment options, the supportive management included ventilation and medical treatment of seizures. Phylogenetic analysis revealed a genogroup D2 virus previously exclusively detected in China and now described in Europe for the first time.
Conclusions: Enteroviral infection is an important differential diagnosis in neonatal encephalitis. Prolonged viremia must be taken into account and might correlate with disease severity. The newly observed enterovirus genotype D2 is spreading from Asia to other continents.
Nutzungsbedingungen
Für Dokumente, die in elektronischer Form auf diesem Dokumentenserver bereitgestellt werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Vor allem gilt, dass die Dokumente zu wissenschaftlichen Zwecken und zum Eigengebrauch zitiert, kopiert, abgespeichert, ausgedruckt und weitergegeben werden dürfen (§53 UhrG), es sei denn, dem einzelnen Dokument sind abweichende und dann allein maßgebliche Nutzungsbedingungen vorangestellt. Jede kommerzielle Nutzung der Dokumente, auch von Teilen und Auszügen, ist ohne vorherige Zustimmung des Urhebers/Autors untersagt.
Terms of use
Documents which are provided on this repository are subject to strict copyright conditions. This applies in particular to the following: the documents made available on this publication server may be cited, copied, saved, printed and passed on for scientific purposes and private use (§53 German Copyright Law), unless the individual document is preceded by deviating and then exclusively applicable terms and conditions of use. Any commercial use of the documents, even in part and excerpts, is prohibited without the prior written consent of the creator.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWSTATS aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 3 ZugriffePDF: 11 ZugriffeStartseite: 1 ZugriffePDF: 21 ZugriffeStartseite: 9 ZugriffePDF: 20 ZugriffeStartseite: 8 ZugriffePDF: 33 ZugriffeStartseite: 11 ZugriffePDF: 18 ZugriffeStartseite: 7 ZugriffePDF: 25 ZugriffeStartseite: 16 ZugriffePDF: 27 ZugriffeStartseite: 14 ZugriffePDF: 35 ZugriffeStartseite: 9 ZugriffePDF: 28 ZugriffeStartseite: 12 ZugriffePDF: 15 ZugriffeStartseite: 14 ZugriffePDF: 53 ZugriffeStartseite: 8 ZugriffePDF: 40 ZugriffeStartseite: 7 ZugriffePDF: 31 ZugriffeStartseite: 7 ZugriffePDF: 34 ZugriffeStartseite: 6 ZugriffePDF: 24 ZugriffeStartseite: 19 ZugriffePDF: 23 ZugriffeStartseite: 13 ZugriffePDF: 22 ZugriffeStartseite: 17 ZugriffePDF: 21 ZugriffeStartseite: 20 ZugriffePDF: 30 ZugriffeStartseite: 22 ZugriffePDF: 28 ZugriffeStartseite: 17 ZugriffePDF: 35 ZugriffeStartseite: 21 ZugriffePDF: 25 ZugriffeStartseite: 22 ZugriffePDF: 24 ZugriffeStartseite: 9 ZugriffePDF: 19 Zugriffe
Apr
15
May
15
Jun
15
Jul
15
Aug
15
Sep
15
Oct
15
Nov
15
Dec
15
Jan
16
Feb
16
Mar
16
Apr
16
May
16
Jun
16
Jul
16
Aug
16
Sep
16
Oct
16
Nov
16
Dec
16
Jan
17
Feb
17
Mar
17

Gesamtzahl der Zugriffe seit Apr/2015:

  • Startseite – 292 (12.17 pro Monat)
  • PDF – 642 (26.75 pro Monat)
  •  

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf die oben unter "Volltext" genannte URN.
Generiert am 27.04.2017, 05:20:43