edoc-Server des Robert Koch-Instituts

Veröffentlichter Artikel oder Aufsatz

Publikationsart: Veröffentlichter Artikel oder Aufsatz
Autor(en): Yosra A. Helmy; Christian Klotz; Hendrik Wilking; Jürgen Krücken; Karsten Nöckler; Georg von Samson-Himmelstjerna; Karl-H. Zessin; Toni Aebischer
Titel: Epidemiology of Giardia duodenalis infection in ruminant livestock and children in the Ismailia province of Egypt: insights by genetic characterization
Erschienen in: Parasites & Vectors 7 (321) , 2014
S. 1-11
Verlag: BioMedCentral
Verlags-URL: http://www.parasitesandvectors.com/content/7/1/321
DOI: 10.1186/1756-3305-7-321
Veröffentlichung auf edoc: 15.08.2014
Status: published
Volltext: pdf (urn:nbn:de:0257-10037228)
Schlagwörter (eng): Giardia, Genetic characterization, Ruminants, Diarrheal children, Real time PCR, RIDA®QUICK test, Triose phosphate isomerase (tpi), Glutamate dehydrogenase (gdh), β-giardin (bg), Spatial distribution, Egypt
Vorhaben/Arbeitsgruppe: Robert Koch-Institut, Infektionsepidemiologie
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  

Abstract (eng):
Background: Giardia duodenalis is a common flagellated protozoan parasite that infects the small intestine of a wide range of vertebrate hosts. This study aimed to determine whether tracing of G. duodenalis isolates by current genetic typing tools is possible using an exemplary set of samples from infected cattle, buffalo and children from the Ismailia province, Egypt.
Method: A total of 804 fecal samples from ruminant animals was collected from 191 herds and 165 samples from diarrheal children below the age of 10 years. Parasites were detected in these samples using the copro-antigen RIDA®QUICK test and by real-time PCR. Samples were then genetically characterized based on the triosephosphate isomerase, glutamate dehydrogenase and β-giardin genes.
Results: The prevalence of G. duodenalis was 53% in ruminants and 21% in symptomatic children and infection was not positively correlated with diarrheal symptoms. Sequence typing analysis confirmed predominance of B-type sequences (>67%) in humans and E-type sequences (>81%) in ruminants over A-type sequences. For 39 samples the complete sequence information of the three marker gene fragments could be derived. Integration of the concatenated sequence information of the three marker gene fragments with the spatial data of the respective sample revealed that identical or near identical (only up to 1 out of 1358 bp different) concatenated sequencing types were spatially related in 4 out of 5 cases.
Conclusion: The risk of zoonotic infection emanating from ruminants even in high prevalence areas is negligible. Genetic characterization indicated a predominant anthropogenic cycle of infection within the pediatric population studied. Integration of sequence typing data with information on geographic origins of samples allows parasite sub-population tracing using current typing tools.
Nutzungsbedingungen
Für Dokumente, die in elektronischer Form auf diesem Dokumentenserver bereitgestellt werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Vor allem gilt, dass die Dokumente zu wissenschaftlichen Zwecken und zum Eigengebrauch zitiert, kopiert, abgespeichert, ausgedruckt und weitergegeben werden dürfen (§53 UhrG), es sei denn, dem einzelnen Dokument sind abweichende und dann allein maßgebliche Nutzungsbedingungen vorangestellt. Jede kommerzielle Nutzung der Dokumente, auch von Teilen und Auszügen, ist ohne vorherige Zustimmung des Urhebers/Autors untersagt.
Terms of use
Documents which are provided on this repository are subject to strict copyright conditions. This applies in particular to the following: the documents made available on this publication server may be cited, copied, saved, printed and passed on for scientific purposes and private use (§53 German Copyright Law), unless the individual document is preceded by deviating and then exclusively applicable terms and conditions of use. Any commercial use of the documents, even in part and excerpts, is prohibited without the prior written consent of the creator.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWSTATS aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 1 ZugriffePDF: 56 ZugriffeStartseite: 1 ZugriffePDF: 31 ZugriffePDF: 17 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 24 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 21 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 87 ZugriffePDF: 35 ZugriffeStartseite: 6 ZugriffePDF: 39 ZugriffeStartseite: 4 ZugriffePDF: 17 ZugriffeStartseite: 4 ZugriffePDF: 73 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 40 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 32 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 46 ZugriffeStartseite: 7 ZugriffePDF: 24 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 17 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 13 ZugriffeStartseite: 1 ZugriffePDF: 16 ZugriffeStartseite: 5 ZugriffePDF: 21 ZugriffeStartseite: 4 ZugriffePDF: 29 ZugriffeStartseite: 15 ZugriffePDF: 16 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 31 ZugriffeStartseite: 12 ZugriffePDF: 16 ZugriffeStartseite: 6 ZugriffePDF: 13 ZugriffeStartseite: 4 ZugriffePDF: 17 Zugriffe
May
15
Jun
15
Jul
15
Aug
15
Sep
15
Oct
15
Nov
15
Dec
15
Jan
16
Feb
16
Mar
16
Apr
16
May
16
Jun
16
Jul
16
Aug
16
Sep
16
Oct
16
Nov
16
Dec
16
Jan
17
Feb
17
Mar
17
Apr
17

Gesamtzahl der Zugriffe seit May/2015:

  • Startseite – 91 (3.79 pro Monat)
  • PDF – 731 (30.46 pro Monat)
  •  

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf die oben unter "Volltext" genannte URN.
Generiert am 27.05.2017, 10:46:01