edoc-Server des Robert Koch-Instituts

Veröffentlichter Artikel oder Aufsatz

Publikationsart: Veröffentlichter Artikel oder Aufsatz
Autor(en): Martina Becker; Steffen Güttler; Annabell Bachem; Evelyn Hartung; Ahmed Mora; Anika Jäkel; Andreas Hutloff; Volker Henn; Hans Werner Mages; Stephanie Gurka; Richard Kroczek
Titel: Ontogenic, phenotypic, and functional characterization of XCR1+ dendritic cells leads to a consistent classification of intestinal dendritic cells based on the expression of XCR1 and SIRPα
Erschienen in: Frontiers in Immunology 5 (326) , 2014
S. 1-12
Verlag: Frontiers Media
Verlagshinweis: Becker M, Güttler S, Bachem A, Hartung E, Mora A, Jäkel A, Hutloff A, Henn V, Mages HW, Gurka S and Kroczek RA (2014)
Ontogenic, phenotypic, and functional characterization of XCR1+ dendritic cells leads to a consistent classification of intestinal dendritic cells based on the expression of XCR1 and SIRPα.
Front. Immunol. 5:326.
Verlags-URL: http://journal.frontiersin.org/Journal/10.3389/fimmu.2014.00326/abstract
DOI: 10.3389/fimmu.2014.00326
Veröffentlichung auf edoc: 19.08.2014
Status: published
Volltext: pdf (urn:nbn:de:0257-10037245)
Schlagwörter (eng): dendritic cells, XCR1, Batf3, cross-presentation, SIRPα
Vorhaben/Arbeitsgruppe: Robert Koch-Institut
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  

Abstract (eng):
In the past, lack of lineage markers confounded the classification of dendritic cells (DC) in the intestine and impeded a full understanding of their location and function. We have recently shown that the chemokine receptor XCR1 is a lineage marker for cross-presenting DC in the spleen. Now, we provide evidence that intestinal XCR1+ DC largely, but not fully, overlap with CD103+ CD11b− DC, the hypothesized correlate of “cross-presenting DC” in the intestine, and are selectively dependent in their development on the transcription factor Batf3. XCR1+ DC are located in the villi of the lamina propria of the small intestine, the T cell zones of Peyer’s patches, and in the T cell zones and sinuses of the draining mesenteric lymph node. Functionally, we could demonstrate for the first time that XCR1+/CD103+ CD11b− DC excel in the cross-presentation of orally applied antigen. Together, our data show that XCR1 is a lineage marker for cross-presenting DC also in the intestinal immune system. Further, extensive phenotypic analyses reveal that expression of the integrin SIRPα consistently demarcates the XCR1− DC population. We propose a simplified and consistent classification system for intestinal DC based on the expression of XCR1 and SIRPα.
Nutzungsbedingungen
Für Dokumente, die in elektronischer Form auf diesem Dokumentenserver bereitgestellt werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Vor allem gilt, dass die Dokumente zu wissenschaftlichen Zwecken und zum Eigengebrauch zitiert, kopiert, abgespeichert, ausgedruckt und weitergegeben werden dürfen (§53 UhrG), es sei denn, dem einzelnen Dokument sind abweichende und dann allein maßgebliche Nutzungsbedingungen vorangestellt. Jede kommerzielle Nutzung der Dokumente, auch von Teilen und Auszügen, ist ohne vorherige Zustimmung des Urhebers/Autors untersagt.
Terms of use
Documents which are provided on this repository are subject to strict copyright conditions. This applies in particular to the following: the documents made available on this publication server may be cited, copied, saved, printed and passed on for scientific purposes and private use (§53 German Copyright Law), unless the individual document is preceded by deviating and then exclusively applicable terms and conditions of use. Any commercial use of the documents, even in part and excerpts, is prohibited without the prior written consent of the creator.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWSTATS aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 1 ZugriffePDF: 38 ZugriffePDF: 32 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 23 ZugriffeStartseite: 1 ZugriffePDF: 42 ZugriffeStartseite: 4 ZugriffePDF: 76 ZugriffeStartseite: 4 ZugriffePDF: 49 ZugriffePDF: 32 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 38 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 42 ZugriffeStartseite: 1 ZugriffePDF: 56 ZugriffeStartseite: 1 ZugriffePDF: 50 ZugriffePDF: 50 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 36 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 29 ZugriffeStartseite: 8 ZugriffePDF: 27 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 24 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 17 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 28 ZugriffeStartseite: 4 ZugriffePDF: 40 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 44 ZugriffeStartseite: 7 ZugriffePDF: 42 ZugriffeStartseite: 4 ZugriffePDF: 54 ZugriffeStartseite: 8 ZugriffePDF: 50 ZugriffeStartseite: 4 ZugriffePDF: 37 Zugriffe
Oct
15
Nov
15
Dec
15
Jan
16
Feb
16
Mar
16
Apr
16
May
16
Jun
16
Jul
16
Aug
16
Sep
16
Oct
16
Nov
16
Dec
16
Jan
17
Feb
17
Mar
17
Apr
17
May
17
Jun
17
Jul
17
Aug
17
Sep
17

Gesamtzahl der Zugriffe seit Oct/2015:

  • Startseite – 70 (2.92 pro Monat)
  • PDF – 956 (39.83 pro Monat)
  •  

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf die oben unter "Volltext" genannte URN.
Generiert am 17.10.2017, 03:39:53