edoc-Server des Robert Koch-Instituts

Veröffentlichter Artikel oder Aufsatz

Publikationsart: Veröffentlichter Artikel oder Aufsatz
Autor(en): Dorothea Matysiak-Klose; Oliver Razum
Titel: Quo vadis Germania? Die Nationale Kommission zur Verifizierung der Elimination der Masern und Röteln
Erschienen in: Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz 56 (9) , 2013
S. 1293-1296
Verlag: Springer
Verlags-URL: http://link.springer.com/article/10.1007/s00103-013-1785-3
DOI: 10.1007/s00103-013-1785-3
Veröffentlichung auf edoc: 29.09.2014
Status: published
Volltext: pdf (urn:nbn:de:0257-10037601)
Schlagwörter (ger): Elimination, Masern, Röteln, Verifizierung, Kommission
Schlagwörter (eng): Elimination, Measles, Rubella, Verification, Committee
Vorhaben/Arbeitsgruppe: Robert Koch-Institut, Infektionsepidemiologie
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  

Abstract (ger):
Hintergrund: Seit 1984 verfolgt die WHO-Region Europa das Ziel, die Masern zu eliminieren. Im Jahr 2005 wurden ferner die zusätzliche Unterbrechung der endemischen Ausbreitung der Röteln und damit die Elimination des kongenitalen Rötelnsyndroms beschlossen. Diese beiden Infektionen sollen nun bis 2015 eliminiert sein. Zur Begleitung des Eliminationsprozesses und Dokumentation des Erfolgs sollen nationale Verifizierungskommissionen in den Mitgliedstaaten etabliert werden, die jährlich an die regionale Verifizierungskommission berichten.
Vorgehen: Im Dezember 2012 hat das Bundesministerium für Gesundheit die Nationale Verifizierungskommission Masern/Röteln für Deutschland berufen. Die Kommission wird sich mindestens zweimal im Jahr treffen, um Daten zur Masern/Röteln-Epidemiologie sowie zur Immunität in der Bevölkerung zusammenzustellen und zu bewerten. Hierzu kommen besonders Krankheitsmeldedaten nach Infektionsschutzgesetz (IfSG) und Impfquoten aus Schuleingangsuntersuchungen und anderen Quellen zur Anwendung. Die verfügbaren Daten werden von der Kommission hinsichtlich ihrer Validität und im Hinblick auf die Erreichung der Eliminationsziele bewertet. Ferner werden Vorschläge unterbreitet, welche weiteren Daten zur Einschätzung der Situation nützlich sind und noch nicht vorliegen. Ebenso verschafft sich die Kommission einen regelmäßigen Überblick über den Stand der Umsetzung zielführender Maßnahmen und verfasst einen jährlichen Bericht.
Ausblick: Deutschland hat sich zur Elimination der Masern und Röteln bekannt. Nun sollten von allen verantwortlichen Akteuren/Akteurinnen gemeinsam verstärkte Anstrengungen unternommen werden, dieses Ziel zu erreichen. Die Kommission kann als unabhängiges Gremium wichtige Impulse dazu setzen.
Abstract (eng):
Background: Since 1984, the World Health Organization (WHO) European Region has pursued the goal of eliminating measles. In 2005, it was decided to also stop the endemic transmission of rubellavirus, thereby eliminating congenital rubella syndrome. Both infections are to be eliminated by 2015. To document the progress and verify the elimination at country level, national verification committees should be established in WHO EU memberstates.
Procedure: In December 2012, the German Ministry of Health appointed the German National Verification Committee for Measles and Rubella Elimination. The commission meets at least twice a year to compile and analyze data on the epidemiology of measles and rubella in Germany and on the vaccination coverage/ immunity of the German population against these infections to assess progress in the elimination goals. Furthermore, the commission indicates whether the available data are sufficient or contain inconsistencies, evaluates the success of key strategies implemented, and advises on activities related to the verification of the elimination process in the country. A scientific report on the commission’s findings is to be submitted annually to the WHO regional office.
Future prospects: Germany is committed to the aim of eliminating measles and rubella. Thus, every possible effort should be made to reach this goal by the responsible players in the German immunization system. The commission – as an independent group of experts – will critically accompany and evaluate this process.
Nutzungsbedingungen
Für Dokumente, die in elektronischer Form auf diesem Dokumentenserver bereitgestellt werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Vor allem gilt, dass die Dokumente zu wissenschaftlichen Zwecken und zum Eigengebrauch zitiert, kopiert, abgespeichert, ausgedruckt und weitergegeben werden dürfen (§53 UhrG), es sei denn, dem einzelnen Dokument sind abweichende und dann allein maßgebliche Nutzungsbedingungen vorangestellt. Jede kommerzielle Nutzung der Dokumente, auch von Teilen und Auszügen, ist ohne vorherige Zustimmung des Urhebers/Autors untersagt.
Terms of use
Documents which are provided on this repository are subject to strict copyright conditions. This applies in particular to the following: the documents made available on this publication server may be cited, copied, saved, printed and passed on for scientific purposes and private use (§53 German Copyright Law), unless the individual document is preceded by deviating and then exclusively applicable terms and conditions of use. Any commercial use of the documents, even in part and excerpts, is prohibited without the prior written consent of the creator.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWSTATS aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 2 ZugriffePDF: 10 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 1 ZugriffeStartseite: 1 ZugriffePDF: 5 ZugriffeStartseite: 1 ZugriffePDF: 6 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 1 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 6 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 13 ZugriffeStartseite: 1 ZugriffePDF: 5 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 9 ZugriffeStartseite: 4 ZugriffePDF: 15 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 10 ZugriffeStartseite: 1 ZugriffePDF: 4 ZugriffeStartseite: 1 ZugriffePDF: 8 ZugriffeStartseite: 1 ZugriffePDF: 7 ZugriffePDF: 8 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 8 ZugriffeStartseite: 6 ZugriffePDF: 13 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 8 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 4 ZugriffeStartseite: 4 ZugriffePDF: 3 ZugriffeStartseite: 1 ZugriffePDF: 4 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 6 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 6 ZugriffeStartseite: 4 Zugriffe
Aug
15
Sep
15
Oct
15
Nov
15
Dec
15
Jan
16
Feb
16
Mar
16
Apr
16
May
16
Jun
16
Jul
16
Aug
16
Sep
16
Oct
16
Nov
16
Dec
16
Jan
17
Feb
17
Mar
17
Apr
17
May
17
Jun
17
Jul
17

Gesamtzahl der Zugriffe seit Aug/2015:

  • Startseite – 54 (2.25 pro Monat)
  • PDF – 160 (6.67 pro Monat)
  •  

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf die oben unter "Volltext" genannte URN.
Generiert am 23.08.2017, 16:57:31