edoc-Server des Robert Koch-Instituts

Veröffentlichter Artikel oder Aufsatz

Publikationsart: Veröffentlichter Artikel oder Aufsatz
Autor(en): Enno Nowossadeck; Jörg Haberland; Klaus Kraywinkel
Titel: Die künftige Entwicklung der Erkrankungszahlen von Darmkrebs und Lungenkrebs
Erschienen in: Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz 57 (1) , 2014
S. 103-110
Verlag: Springer
Verlags-URL: http://link.springer.com/article/10.1007%2Fs00103-013-1873-4
DOI: 10.1007/s00103-013-1873-4
Veröffentlichung auf edoc: 06.01.2015
Status: published
Volltext: pdf (urn:nbn:de:0257-10038331)
Schlagwörter (ger): Inzidenz, Darmkrebs, Lungenkrebs, Künftige Entwicklung, Demografische Alterung
Schlagwörter (eng): Incidence, Colorectal cancer, Lung cancer, Future trends, Demographic ageing
Vorhaben/Arbeitsgruppe: Robert Koch-Institut, Epidemiologie und Gesundheitsberichterstattung
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  

Abstract (ger):
Hintergrund und Ziel der Arbeit: Krebserkrankungen sind weit verbreitet und mit erheblichen Belastungen für das Gesundheitssystem verbunden. Der Anstieg der Zahl an Neuerkrankungen in den letzten Jahrzehnten in Deutschland kann im Wesentlichen auf die demografische Alterung zurückgeführt werden, allerdings beeinflussen auch andere Faktoren die Inzidenz von Krebserkrankungen. Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, am Beispiel von Darm- und Lungenkrebs, 2 der häufigsten Krebsarten, Prognosen der Inzidenz unter verschiedenen Annahmen (Szenarien) für das Jahr 2020 zu berechnen.
Material und Methoden: Die Berechnungen basieren auf Daten des Zentrums für Krebsregisterdaten des Robert Koch-Instituts. Für jede der beiden Lokalisationen werden 2 Szenarien berechnet, getrennt für Frauen und Männer. Das Status-quo-Szenario berücksichtigt ausschließlich die demografische Alterung und lässt die Inzidenzraten konstant. Das Szenario Trendfortsetzung geht zusätzlich davon aus, dass sich der Trend der Inzidenzraten aus dem Zeitraum 2000 bis 2009 fortsetzt.
Ergebnisse: Die Status-quo-Szenarien weisen Anstiege der Neuerkrankungszahlen für beide Geschlechter und beide Lokalisation um 12–24 % aus. Die Szenarien Trendfortsetzung ergeben für Darmkrebs im Vergleich zum Status-quo-Szenario weniger starke Anstiege der Fallzahlen (+ 3 bis + 17 %). Beim Lungenkrebs ergeben sich differenzierte Ergebnisse: Frauen + 64 %, Männer + 2 %. In hohen Altersgruppen und in Altersgruppen der Babyboomer-Generation sind generell starke Anstiege zu erwarten.
Diskussion: Veränderungen der Altersstruktur in der Bevölkerung führen zu einem Anstieg der Zahl an Neuerkrankungen an Darm- und Lungenkrebs sowie des Anteils davon betroffener hochaltriger Patienten. Beim Lungenkrebs haben neben dem Alterungseffekt auch weiter steigende Inzidenzraten stark wachsende Neuerkrankungszahlen bei Frauen zur Folge.
Abstract (eng):
Background: Cancer is a common disease that places a large burden on health-care systems. Although the rise of incident cancer cases over recent decades in Germany can largely be explained by demographic ageing, other factors also affect these numbers. The aim of this work was to calculate the incidence of colorectal and lung cancers, two of the most common cancer sites, for the year 2020 under different scenarios.
Materials and methods: The calculations were based on national incidence estimates by the Centre for Cancer Registry Data at the Robert Koch Institute. Two scenarios were calculated for each of the two cancer sites and by gender. The “status quo” scenario accounts only for demographic ageing, assuming constant age-specific incidence rates. The second scenario additionally assumes that trends in incidence rates observed from 2000 to 2009 continue up to the year 2020.
Results: The “status quo” scenarios showed an increase in incident cancer cases of between 12 and 24 %, depending on gender and cancer site. The “continuing trends” scenarios resulted in smaller increases for colorectal cancer (+ 3 to + 17 %), while the results for lung cancer differed widely between women (+ 64 %) and men (+ 2 %). In general, large increases are expected for the highest age groups and the age groups of the baby boomer generation.
Discussion: Changes in the age structure of the German population will lead to an increase in incident cancer cases and a higher portion of geriatric patients. Additionally, further increasing incidence rates would result in a dramatic growth in the number of female lung cancer patients.
Nutzungsbedingungen
Für Dokumente, die in elektronischer Form auf diesem Dokumentenserver bereitgestellt werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Vor allem gilt, dass die Dokumente zu wissenschaftlichen Zwecken und zum Eigengebrauch zitiert, kopiert, abgespeichert, ausgedruckt und weitergegeben werden dürfen (§53 UhrG), es sei denn, dem einzelnen Dokument sind abweichende und dann allein maßgebliche Nutzungsbedingungen vorangestellt. Jede kommerzielle Nutzung der Dokumente, auch von Teilen und Auszügen, ist ohne vorherige Zustimmung des Urhebers/Autors untersagt.
Terms of use
Documents which are provided on this repository are subject to strict copyright conditions. This applies in particular to the following: the documents made available on this publication server may be cited, copied, saved, printed and passed on for scientific purposes and private use (§53 German Copyright Law), unless the individual document is preceded by deviating and then exclusively applicable terms and conditions of use. Any commercial use of the documents, even in part and excerpts, is prohibited without the prior written consent of the creator.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWSTATS aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 17 ZugriffePDF: 28 ZugriffeStartseite: 9 ZugriffePDF: 29 ZugriffeStartseite: 7 ZugriffePDF: 24 ZugriffeStartseite: 8 ZugriffePDF: 33 ZugriffeStartseite: 5 ZugriffePDF: 27 ZugriffeStartseite: 15 ZugriffePDF: 60 ZugriffeStartseite: 12 ZugriffePDF: 31 ZugriffeStartseite: 31 ZugriffePDF: 28 ZugriffeStartseite: 7 ZugriffePDF: 36 ZugriffeStartseite: 10 ZugriffePDF: 38 ZugriffeStartseite: 5 ZugriffePDF: 22 ZugriffeStartseite: 6 ZugriffePDF: 22 ZugriffeStartseite: 7 ZugriffePDF: 25 ZugriffeStartseite: 4 ZugriffePDF: 15 ZugriffeStartseite: 9 ZugriffePDF: 22 ZugriffeStartseite: 13 ZugriffePDF: 29 ZugriffeStartseite: 8 ZugriffePDF: 20 ZugriffeStartseite: 8 ZugriffePDF: 15 ZugriffeStartseite: 12 ZugriffePDF: 26 ZugriffeStartseite: 10 ZugriffePDF: 21 ZugriffeStartseite: 7 ZugriffePDF: 22 ZugriffeStartseite: 8 ZugriffePDF: 26 ZugriffeStartseite: 8 ZugriffePDF: 22 ZugriffeStartseite: 6 ZugriffePDF: 26 Zugriffe
Sep
15
Oct
15
Nov
15
Dec
15
Jan
16
Feb
16
Mar
16
Apr
16
May
16
Jun
16
Jul
16
Aug
16
Sep
16
Oct
16
Nov
16
Dec
16
Jan
17
Feb
17
Mar
17
Apr
17
May
17
Jun
17
Jul
17
Aug
17

Gesamtzahl der Zugriffe seit Sep/2015:

  • Startseite – 232 (9.67 pro Monat)
  • PDF – 647 (26.96 pro Monat)
  •  

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf die oben unter "Volltext" genannte URN.
Generiert am 21.09.2017, 07:03:06