edoc-Server des Robert Koch-Instituts

Veröffentlichter Artikel oder Aufsatz

Publikationsart: Veröffentlichter Artikel oder Aufsatz
Autor(en): Saskia Hartwig; Alexander Kluttig; Daniel Tiller; Julia Fricke; Grit Müller; Sabine Schipf; Henry Völzke; Michaela Schunk; Christa Meisinger; Anja Schienkiewitz; Christin Heidemann; Susanne Moebus; Sonali Pechlivanis; Karl Werdan; Oliver Kuss; Teresa Tamayo; Johannes Haerting; Karin Halina Greiser
Titel: Anthropometric markers and their association with incident type 2 diabetes mellitus: which marker is best for prediction? Pooled analysis of four German population-based cohort studies and comparison with a nationwide cohort study
Erschienen in: BMJ Open 6 , 2016
S. 1-13
Verlag: BMJ Publishing Group
Verlags-URL: bmjopen.bmj.com/content/6/1/e009266
DOI: 10.1136/bmjopen-2015-009266
Veröffentlichung auf edoc: 12.02.2016
Status: published
Volltext: pdf (urn:nbn:de:0257-10042983)
Schlagwörter (eng): EPIDEMIOLOGY, PUBLIC HEALTH
Vorhaben/Arbeitsgruppe: Robert Koch-Institut, Epidemiologie und Gesundheitsberichterstattung
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  

Abstract (eng):
Objective: To compare the association between different anthropometric measurements and incident type 2 diabetes mellitus (T2DM) and to assess their predictive ability in different regions of Germany.
Methods: Data of 10 258 participants from 4 prospective population-based cohorts were pooled to assess the association of body weight, body mass index (BMI), waist circumference (WC), waist-to-hip-ratio (WHR) and waist-to-height-ratio (WHtR) with incident T2DM by calculating HRs of the crude, adjusted and standardised markers, as well as providing receiver operator characteristic (ROC) curves. Differences between HRs and ROCs for the different anthropometric markers were calculated to compare their predictive ability. In addition, data of 3105 participants from the nationwide survey were analysed separately using the same methods to provide a nationally representative comparison.
Results: Strong associations were found for each anthropometric marker and incidence of T2DM. Among the standardised anthropometric measures, we found the strongest effect on incident T2DM for WC and WHtR in the pooled sample (HR for 1 SD difference in WC 1.97, 95% CI 1.75 to 2.22, HR for WHtR 1.93, 95% CI 1.71 to 2.17 in women) and in female DEGS participants (HR for WC 2.24, 95% CI 1.91 to 2.63, HR for WHtR 2.10, 95% CI 1.81 to 2.44), whereas the strongest association in men was found for WHR among DEGS participants (HR 2.29, 95% CI 1.89 to 2.78). ROC analysis showed WHtR to be the strongest predictor for incident T2DM. Differences in HR and ROCs between the different markers confirmed WC and WHtR to be the best predictors of incident T2DM. Findings were consistent across study regions and age groups (<65 vs ≥65 years).
Conclusions: We found stronger associations between anthropometric markers that reflect abdominal obesity (ie, WC and WHtR) and incident T2DM than for BMI and weight. The use of these measurements in risk prediction should be encouraged.
Nutzungsbedingungen
Für Dokumente, die in elektronischer Form auf diesem Dokumentenserver bereitgestellt werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Vor allem gilt, dass die Dokumente zu wissenschaftlichen Zwecken und zum Eigengebrauch zitiert, kopiert, abgespeichert, ausgedruckt und weitergegeben werden dürfen (§53 UhrG), es sei denn, dem einzelnen Dokument sind abweichende und dann allein maßgebliche Nutzungsbedingungen vorangestellt. Jede kommerzielle Nutzung der Dokumente, auch von Teilen und Auszügen, ist ohne vorherige Zustimmung des Urhebers/Autors untersagt.
Terms of use
Documents which are provided on this repository are subject to strict copyright conditions. This applies in particular to the following: the documents made available on this publication server may be cited, copied, saved, printed and passed on for scientific purposes and private use (§53 German Copyright Law), unless the individual document is preceded by deviating and then exclusively applicable terms and conditions of use. Any commercial use of the documents, even in part and excerpts, is prohibited without the prior written consent of the creator.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWSTATS aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 19 ZugriffePDF: 49 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 26 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 20 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 19 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 15 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 13 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 9 ZugriffeStartseite: 4 ZugriffePDF: 12 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 18 ZugriffeStartseite: 4 ZugriffePDF: 13 ZugriffeStartseite: 8 ZugriffePDF: 20 ZugriffeStartseite: 1 ZugriffePDF: 10 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 14 ZugriffeStartseite: 4 ZugriffePDF: 9 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 14 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 20 Zugriffe
Feb
16
Mar
16
Apr
16
May
16
Jun
16
Jul
16
Aug
16
Sep
16
Oct
16
Nov
16
Dec
16
Jan
17
Feb
17
Mar
17
Apr
17
May
17

Gesamtzahl der Zugriffe seit Feb/2016:

  • Startseite – 66 (4.13 pro Monat)
  • PDF – 281 (17.56 pro Monat)
  •  

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf die oben unter "Volltext" genannte URN.
Generiert am 23.06.2017, 12:20:51