edoc-Server des Robert Koch-Instituts

Veröffentlichter Artikel oder Aufsatz

Publikationsart: Veröffentlichter Artikel oder Aufsatz
Autor(en): Benjamin Kuntz; Thomas Lampert
Titel: “Smoke on the water“ – Wasserpfeifenkonsum bei Jugendlichen in Deutschland (Ergebnisse aus KiGGS Welle 1)
Erschienen in: UMID: Umwelt und Mensch - Informationsdienst (1) , 2016
S. 18-25
Verlag: Umweltbundesamt
Verlags-URL: http://www.umweltbundesamt.de/themen/gesundheit/newsletter-schriftenreihen/zeitschrift-umid-umwelt-mensch-informationsdienst
Veröffentlichung auf edoc: 27.06.2016
Status: published
Volltext: pdf (urn:nbn:de:0257-10045645)
Vorhaben/Arbeitsgruppe: Robert Koch-Institut, Epidemiologie und Gesundheitsberichterstattung
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  

Abstract (ger):
Wasserpfeifen (Shishas) erfreuen sich auch in Deutschland zunehmender Beliebtheit. Während die allgemeine Rauchquote und damit vor allem das Zigarettenrauchen bei Jugendlichen in den letzten 15 Jahren deutlich zurückgegangen ist, hat sich das Shisha-Rauchen als alternative Form des Tabakkonsums etabliert. Wie die Daten der Studie zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland (KiGGS Welle 1, 2009–2012) zeigen, beträgt die Lebenszeitprävalenz des Wasserpfeifenkonsums in der Altersgruppe der 12- bis 17-Jährigen 28,9 Prozent, die 12-Monatsprävalenz liegt bei 20,9 Prozent. Jeder zehnte Jugendliche hat nach eigenen Angaben innerhalb der letzten 30 Tage vor der Befragung Wasserpfeife geraucht. Insgesamt ist der Konsum von Wasserpfeifen bei Jungen etwas stärker verbreitet als bei Mädchen, die Prävalenzen steigen bei beiden Geschlechtern mit zunehmendem Alter an. Jungen mit beidseitigem Migrationshintergrund greifen häu¿ger zur Wasserpfeife als Jungen ohne Migrationshintergrund. Da die Gesundheits- und Suchtgefahren des Shisha-Rauchens von Jugendlichen häu¿g unterschätzt werden, erscheint eine verstärkte Aufklärungsarbeit im Rahmen der Tabakprävention dringend geboten.
Abstract (eng):
In Germany, as in other countries, waterpipe (shisha) tobacco smoking has been increasing in popularity. While in the last 15 years overall smoking prevalence, particularly cigarette smoking, has declined among adolescents, waterpipe smoking has become an emerging type of tobacco use. According to the results of the German Health Interview and Examination Survey for Children and Adolescents (KiGGS Wave 1, 2009–2012), lifetime prevalence of waterpipe use among 12- to 17-year-olds was 28.9 per cent. Approx imately one-¿fth (20.6 %) of the adolescents reported waterpipe use in the past 12 months, onetenth (10.0 %) reported current use (at least once during the past 30 days). In both sexes, prevalence increased with age. Waterpipe smoking rates were signi¿cantly higher among boys than girls. Among boys with a two-sided migration background (both parents, or the child and one parent, immigrated to Germany) waterpipe use was more common compared to non-immigrants. Due to waterpipe related health and addiction risks that are often underestimated by adolescents, speci¿c health education and prevention measures are necessary.
Nutzungsbedingungen
Für Dokumente, die in elektronischer Form auf diesem Dokumentenserver bereitgestellt werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Vor allem gilt, dass die Dokumente zu wissenschaftlichen Zwecken und zum Eigengebrauch zitiert, kopiert, abgespeichert, ausgedruckt und weitergegeben werden dürfen (§53 UhrG), es sei denn, dem einzelnen Dokument sind abweichende und dann allein maßgebliche Nutzungsbedingungen vorangestellt. Jede kommerzielle Nutzung der Dokumente, auch von Teilen und Auszügen, ist ohne vorherige Zustimmung des Urhebers/Autors untersagt.
Terms of use
Documents which are provided on this repository are subject to strict copyright conditions. This applies in particular to the following: the documents made available on this publication server may be cited, copied, saved, printed and passed on for scientific purposes and private use (§53 German Copyright Law), unless the individual document is preceded by deviating and then exclusively applicable terms and conditions of use. Any commercial use of the documents, even in part and excerpts, is prohibited without the prior written consent of the creator.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWSTATS aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 12 ZugriffePDF: 8 ZugriffeStartseite: 6 ZugriffePDF: 36 ZugriffeStartseite: 7 ZugriffePDF: 29 ZugriffePDF: 20 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 22 ZugriffeStartseite: 5 ZugriffePDF: 35 ZugriffeStartseite: 8 ZugriffePDF: 37 ZugriffeStartseite: 1 ZugriffePDF: 22 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 26 ZugriffeStartseite: 6 ZugriffePDF: 51 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 50 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 42 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 35 ZugriffeStartseite: 5 ZugriffePDF: 52 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 43 ZugriffeStartseite: 6 ZugriffePDF: 34 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 28 ZugriffeStartseite: 3 Zugriffe
Jun
16
Jul
16
Aug
16
Sep
16
Oct
16
Nov
16
Dec
16
Jan
17
Feb
17
Mar
17
Apr
17
May
17
Jun
17
Jul
17
Aug
17
Sep
17
Oct
17
Nov
17

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jun/2016:

  • Startseite – 77 (4.28 pro Monat)
  • PDF – 570 (31.67 pro Monat)
  •  

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf die oben unter "Volltext" genannte URN.
Generiert am 15.12.2017, 07:34:48