edoc-Server des Robert Koch-Instituts

Veröffentlichter Artikel oder Aufsatz

Publikationsart: Veröffentlichter Artikel oder Aufsatz
Autor(en): Andreas Schmidt; Wolfgang Rabsch; Nina K. Broeker; Stefanie Barbirz
Titel: Bacteriophage tailspike protein based assay to monitor phase variable glucosylations in Salmonella O-antigens
Erschienen in: BMC Microbiology 16 (207) , 2016
S. 1-11
Verlag: BioMedCentral
Verlags-URL: http://bmcmicrobiol.biomedcentral.com/articles/10.1186/s12866-016-0826-0
DOI: 10.1186/s12866-016-0826-0
Veröffentlichung auf edoc: 15.09.2016
Status: published
Volltext: pdf (urn:nbn:de:0257-10046845)
Schlagwörter (eng): Salmonella Typhimurium, O-antigen, Tailspike protein, Bacteriophage, Phase variation, O-serotyping, Flow cytometry
Vorhaben/Arbeitsgruppe: Robert Koch-Institut, Infektionskrankheiten / Erreger
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  

Abstract (eng):
Background: Non-typhoid Salmonella Typhimurium (S. Typhimurium) accounts for a high number of registered salmonellosis cases, and O-serotyping is one important tool for monitoring epidemiology and spread of the disease. Moreover, variations in glucosylated O-antigens are related to immunogenicity and spread in the host. However, classical autoagglutination tests combined with the analysis of specific genetic markers cannot always reliably register phase variable glucose modifications expressed on Salmonella O-antigens and additional tools to monitor O-antigen glucosylation phenotypes of S. Typhimurium would be desirable.
Results: We developed a test for the phase variable O-antigen glucosylation state of S. Typhimurium using the tailspike proteins (TSP) of Salmonella phages 9NA and P22. We used this ELISA like tailspike adsorption (ELITA) assay to analyze a library of 44 Salmonella strains. ELITA was successful in discriminating strains that carried glucose 1-6 linked to the galactose of O-polysaccharide backbone (serotype O1) from non-glucosylated strains. This was shown by O-antigen compositional analyses of the respective strains with mass spectrometry and capillary electrophoresis. The ELITA test worked rapidly in a microtiter plate format and was highly O-antigen specific. Moreover, TSP as probes could also detect glucosylated strains in flow cytometry and distinguish multiphasic cultures differing in their glucosylation state.
Conclusions: Tailspike proteins contain large binding sites with precisely defined specificities and are therefore promising tools to be included in serotyping procedures as rapid serotyping agents in addition to antibodies. In this study, 9NA and P22TSP as probes could specifically distinguish glucosylation phenotypes of Salmonella on microtiter plate assays and in flow cytometry. This opens the possibility for flow sorting of cell populations for subsequent genetic analyses or for monitoring phase variations during large scale O-antigen preparations necessary for vaccine production.
Nutzungsbedingungen
Für Dokumente, die in elektronischer Form auf diesem Dokumentenserver bereitgestellt werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Vor allem gilt, dass die Dokumente zu wissenschaftlichen Zwecken und zum Eigengebrauch zitiert, kopiert, abgespeichert, ausgedruckt und weitergegeben werden dürfen (§53 UhrG), es sei denn, dem einzelnen Dokument sind abweichende und dann allein maßgebliche Nutzungsbedingungen vorangestellt. Jede kommerzielle Nutzung der Dokumente, auch von Teilen und Auszügen, ist ohne vorherige Zustimmung des Urhebers/Autors untersagt.
Terms of use
Documents which are provided on this repository are subject to strict copyright conditions. This applies in particular to the following: the documents made available on this publication server may be cited, copied, saved, printed and passed on for scientific purposes and private use (§53 German Copyright Law), unless the individual document is preceded by deviating and then exclusively applicable terms and conditions of use. Any commercial use of the documents, even in part and excerpts, is prohibited without the prior written consent of the creator.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWSTATS aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 10 ZugriffePDF: 15 ZugriffeStartseite: 6 ZugriffePDF: 12 ZugriffeStartseite: 5 ZugriffePDF: 24 ZugriffeStartseite: 6 ZugriffePDF: 22 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 9 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 14 ZugriffeStartseite: 6 ZugriffePDF: 9 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 19 ZugriffeStartseite: 2 ZugriffePDF: 21 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 29 Zugriffe
Sep
16
Oct
16
Nov
16
Dec
16
Jan
17
Feb
17
Mar
17
Apr
17
May
17
Jun
17

Gesamtzahl der Zugriffe seit Sep/2016:

  • Startseite – 47 (4.7 pro Monat)
  • PDF – 174 (17.4 pro Monat)
  •  

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf die oben unter "Volltext" genannte URN.
Generiert am 24.07.2017, 08:27:26