edoc-Server des Robert Koch-Instituts

Veröffentlichter Artikel oder Aufsatz

Publikationsart: Veröffentlichter Artikel oder Aufsatz
Autor(en): Laura Frank; Rahsan Yesil-Jürgens; Oliver Razum; Kayvan Bozorgmehr; Liane Schenk; Andreas Gilsdorf; Alexander Rommel; Thomas Lampert
Titel: Health and healthcare provision to asylum seekers and refugees in Germany
Erschienen in: Journal of Health Monitoring 2 (1) , 2017
S. 22-41
Verlags-URL: http://www.rki.de/journalhealthmonitoring
DOI: 10.17886/RKI-GBE-2017-021
Veröffentlichung auf edoc: 27.03.2017
Status: published
Volltext: pdf (urn:nbn:de:0257-10051983)
Schlagwörter (eng): Communicable Diseases, Refugees, Asylum seekers, Medical Care, Non-Communicable Diseases
Vorhaben/Arbeitsgruppe: Robert Koch-Institut, Epidemiologie und Gesundheitsberichterstattung
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  

Abstract (eng):
The wars and devastation of recent years have driven many people to flee their homes. Great numbers of asylum seekers and refugees have sought protection in Europe. In 2015 and 2016 alone, over one million people applied for asylum in Germany. This has posed a great challenge for Germany’s healthcare provision facilities. The health of asylum seekers and refugees and the provision of their healthcare is therefore an important issue in terms of public health.
The first part of this article describes the extent and legal framework of immigration to Germany during the past two years. The second part then discusses the issue of health and medical care for asylum seekers and refugees.
Until now, no representative data on the health of this population exists. Studies so far have all relied on a small number of cases and been limited to particular regions and are therefore hard to compare. Moreover, there are no sufficiently standardised medical examinations during initial reception across all German federal states. Relevant findings suggest an urgent need to take action in the fields of mental health, chronic diseases and the provision of care to children of asylum seekers. A review of the data available proves the need for a national and systematic collection of valid data as a basis for adequate preventive and medical care. Different initiatives currently aim to improve the data collection basis in Germany. Over time, these new initiatives will significantly improve the data available on the health situation of asylum seekers and refugees in Germany. Once politics and broader society take these findings into account, this should contribute to an objective debate and evidence-based decisions.
Nutzungsbedingungen
Für Dokumente, die in elektronischer Form auf diesem Dokumentenserver bereitgestellt werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Vor allem gilt, dass die Dokumente zu wissenschaftlichen Zwecken und zum Eigengebrauch zitiert, kopiert, abgespeichert, ausgedruckt und weitergegeben werden dürfen (§53 UhrG), es sei denn, dem einzelnen Dokument sind abweichende und dann allein maßgebliche Nutzungsbedingungen vorangestellt. Jede kommerzielle Nutzung der Dokumente, auch von Teilen und Auszügen, ist ohne vorherige Zustimmung des Urhebers/Autors untersagt.
Terms of use
Documents which are provided on this repository are subject to strict copyright conditions. This applies in particular to the following: the documents made available on this publication server may be cited, copied, saved, printed and passed on for scientific purposes and private use (§53 German Copyright Law), unless the individual document is preceded by deviating and then exclusively applicable terms and conditions of use. Any commercial use of the documents, even in part and excerpts, is prohibited without the prior written consent of the creator.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWSTATS aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 4 ZugriffePDF: 4 ZugriffeStartseite: 23 ZugriffePDF: 25 ZugriffeStartseite: 15 ZugriffePDF: 39 Zugriffe
Mar
17
Apr
17
May
17

Gesamtzahl der Zugriffe seit Mar/2017:

  • Startseite – 42 (14 pro Monat)
  • PDF – 68 (22.67 pro Monat)
  •  

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf die oben unter "Volltext" genannte URN.
Generiert am 23.06.2017, 22:50:26