edoc-Server des Robert Koch-Instituts

Veröffentlichter Artikel oder Aufsatz

Publikationsart: Veröffentlichter Artikel oder Aufsatz
Autor(en): Nadine Zeitlmann; Maja George; Gerhard Falkenhorst
Titel: Polioimpfung und Stuhlscreening in deutschen Erstaufnahmeeinrichtungen für Asylsuchende, November 2013–Januar 2014
Erschienen in: Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz 59 (5) , 2016
S. 584-591
Verlag: Springer
Verlags-URL: http://link.springer.com/article/10.1007%2Fs00103-016-2334-7
DOI: 10.1007/s00103-016-2334-7
Veröffentlichung auf edoc: 09.05.2017
Status: published
Volltext: pdf (urn:nbn:de:0257-10052612)
Schlagwörter (ger): Deutschland, Impfung, Polio, Stuhlscreening, Asylsuchende
Vorhaben/Arbeitsgruppe: Robert Koch-Institut, Infektionsepidemiologie
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  

Abstract (ger):
Hintergrund: Aufgrund des Polio-Ausbruchs in Syrien und der steigenden Anzahl von Asylsuchenden aus Syrien in Deutschland 2013 empfahl das Robert Koch-Institut am 1.11.2013 im Rahmen der bestehenden Impfempfehlungen für Asylsuchende vordringlich die Polioimpfung syrischer Asylsuchender. Für syrische Asylsuchende unter drei Jahren wurde zusätzlich ein Stuhlscreening auf Poliovirusausscheidung empfohlen.
Ziel: Dieser Beitrag evaluierte die Umsetzung beider Empfehlungen in den deutschen Erstaufnahmeeinrichtungen (EAE), um Erkenntnisse zur Durchführung von Impfungen in EAE gewinnen und zukünftige Empfehlungen anpassen zu können.
Methode: Alle deutschen EAE erhielten einen elektronischen Fragebogen, in dem für den Zeitraum vom 1.11.2013 bis 31.1.2014 um folgende Informationen gebeten wurde: allgemeine Angaben zur EAE und zur Durchführung von Impfungen, Haupthindernisse bei der Empfehlungsumsetzung, Zahlen zu in der EAE angekommenen, geimpften und auf Poliovirusausscheidung untersuchten Asylsuchenden sowie Umsetzbarkeit und Bewertung der Empfehlung und der begleitenden mehrsprachigen Informationsblätter.
Ergebnisse und Diskussion: Alle 20 identifizierten EAE antworteten. Im Studienzeitraum kamen 33.874 Asylsuchende in den EAE an. Im Mittel besaßen, nach Angaben der EAE, 1,6 % der Asylsuchenden einen Impfpass. Alle EAE begannen zeitnah mit der Polioimpfung syrischer Asylsuchender unter drei Jahren; acht EAE erreichten hier Impfquoten von ≥ 80 %. Beim Stuhlscreening waren dies fünf von 19 EAE. 11 EAE bewerteten beide Empfehlungen als „sehr gut/gut umsetzbar“. Personalmangel und Sprachbarrieren, welche als Haupthindernisse der Umsetzung genannt wurden, könnten in zukünftigen Empfehlungen durch Zusammenarbeit mit Hilfsorganisationen und Einsatz von Informationsmaterial in weiteren Sprachen, wie fünf EAE vorschlugen, gemindert werden.
Nutzungsbedingungen
Für Dokumente, die in elektronischer Form auf diesem Dokumentenserver bereitgestellt werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Vor allem gilt, dass die Dokumente zu wissenschaftlichen Zwecken und zum Eigengebrauch zitiert, kopiert, abgespeichert, ausgedruckt und weitergegeben werden dürfen (§53 UhrG), es sei denn, dem einzelnen Dokument sind abweichende und dann allein maßgebliche Nutzungsbedingungen vorangestellt. Jede kommerzielle Nutzung der Dokumente, auch von Teilen und Auszügen, ist ohne vorherige Zustimmung des Urhebers/Autors untersagt.
Terms of use
Documents which are provided on this repository are subject to strict copyright conditions. This applies in particular to the following: the documents made available on this publication server may be cited, copied, saved, printed and passed on for scientific purposes and private use (§53 German Copyright Law), unless the individual document is preceded by deviating and then exclusively applicable terms and conditions of use. Any commercial use of the documents, even in part and excerpts, is prohibited without the prior written consent of the creator.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWSTATS aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 20 ZugriffePDF: 20 ZugriffeStartseite: 3 ZugriffePDF: 12 ZugriffeStartseite: 4 Zugriffe
May
17
Jun
17
Jul
17

Gesamtzahl der Zugriffe seit May/2017:

  • Startseite – 27 (9 pro Monat)
  • PDF – 32 (10.67 pro Monat)
  •  

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf die oben unter "Volltext" genannte URN.
Generiert am 17.08.2017, 12:56:18