edoc-Server des Robert Koch-Instituts

Ausgabe

Autor(en): Wolfgang Gaebel; Wolfgang Wölwer
Titel: Themenheft 50 "Schizophrenie"
Erscheinungsdatum: 15.07.2010
Volltext: pdf (urn:nbn:de:0257-1009617)
Fachgebiet(e): Medizin
Schlagwörter (ger): Schizophrenie, psychische Erkrankungen
Einrichtung: Robert Koch-Institut
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  

Abstract (ger):
Schizophrenie ist eine der schwersten psychischen Erkrankungen, die weltweit etwa 1% der Bevölkerung mindestens einmal im Leben, erstmals meist zwischen dem 18. und 35. Lebensjahr betrifft. Sie ist für viele Betroffene mit erheblich eingeschränkter Lebensqualität verbunden und zählt weltweit zu den 10 Erkrankungen mit der größten Anzahl durch "Behinderung beeinträchtigter Lebensjahre".

Hierzu tragen der frühe Erkrankungsbeginn, Rückfälle bei etwa drei Viertel der Betroffenen, eine erhöhte Sterblichkeit sowie häufig überdauernde Beeinträchtigungen der kognitiven Leistungsfähigkeit und der sozialen und beruflichen Lebensbewältigung bei, die eine Erwerbstätigkeit für die meisten schizophren Erkrankten einschränken oder unmöglich machen. Dies bringt für die Betroffenen und deren Angehörige große persönliche Belastungen und für das Gesundheits- und Sozialsystem hohe Kosten mit sich.

Andererseits stehen mittlerweile wirksame medikamentöse und psychosoziale Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung und die Organisation der Versorgung wurde in den letzten 30 Jahren wesentlich auf die Bedürfnisse schizophren Kranker ausgerichtet, was zu einer erheblichen Reduktion stationärer Aufenthaltszeiten geführt hat.

Durch frühzeitige Erkennung und Behandlung sowie konsequente Rückfallprophylaxe kann der Verlauf einer Schizophrenie günstig beeinflusst werden. In der Akut- und Langzeitbehandlung wird eine Symptomremission und Rückfallprophylaxe in ca. 70% der Fälle erreicht. Von einer Optimierung der Integration zwischen ambulanter, (teil-)stationärer und rehabilitativer Versorgung sowie durch breiteren Einsatz qualitätssichernder Maßnahmen ist eine Verbesserung der Versorgung zu erwarten. Letztlich dient eine Bekämpfung der Stigmatisierung und Diskriminierung schizophren Erkrankter nicht nur der Entlastung und sozialen Integration der Betroffenen, sondern erniedrigt auch die Schwellen für die Akzeptanz von Hilfeangeboten.
Nutzungsbedingungen
Für Dokumente, die in elektronischer Form auf diesem Dokumentenserver bereitgestellt werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Vor allem gilt, dass die Dokumente zu wissenschaftlichen Zwecken und zum Eigengebrauch zitiert, kopiert, abgespeichert, ausgedruckt und weitergegeben werden dürfen (§53 UhrG), es sei denn, dem einzelnen Dokument sind abweichende und dann allein maßgebliche Nutzungsbedingungen vorangestellt. Jede kommerzielle Nutzung der Dokumente, auch von Teilen und Auszügen, ist ohne vorherige Zustimmung des Urhebers/Autors untersagt.s
Terms of use
Documents which are provided on this repository are subject to strict copyright conditions. This applies in particular to the following: the documents made available on this publication server may be cited, copied, saved, printed and passed on for scientific purposes and private use (§53 German Copyright Law), unless the individual document is preceded by deviating and then exclusively applicable terms and conditions of use. Any commercial use of the documents, even in part and excerpts, is prohibited without the prior written consent of the creator.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWSTATS aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 10 ZugriffePDF: 46 ZugriffeStartseite: 7 ZugriffePDF: 53 ZugriffeStartseite: 7 ZugriffePDF: 56 ZugriffeStartseite: 13 ZugriffePDF: 73 ZugriffeStartseite: 15 ZugriffePDF: 47 ZugriffeStartseite: 6 ZugriffePDF: 76 ZugriffeStartseite: 21 ZugriffePDF: 67 ZugriffeStartseite: 20 ZugriffePDF: 68 ZugriffeStartseite: 15 ZugriffePDF: 57 ZugriffeStartseite: 25 ZugriffePDF: 69 ZugriffeStartseite: 10 ZugriffePDF: 63 ZugriffeStartseite: 18 ZugriffePDF: 49 ZugriffeStartseite: 16 ZugriffePDF: 41 ZugriffeStartseite: 20 ZugriffePDF: 38 ZugriffeStartseite: 24 ZugriffePDF: 41 ZugriffeStartseite: 22 ZugriffePDF: 35 ZugriffeStartseite: 56 ZugriffePDF: 64 ZugriffeStartseite: 83 ZugriffePDF: 42 ZugriffeStartseite: 9 ZugriffePDF: 36 ZugriffeStartseite: 32 ZugriffePDF: 28 ZugriffeStartseite: 32 ZugriffePDF: 41 ZugriffeStartseite: 27 ZugriffePDF: 14 ZugriffeStartseite: 20 ZugriffePDF: 17 ZugriffeStartseite: 32 ZugriffePDF: 26 Zugriffe
Jul
15
Aug
15
Sep
15
Oct
15
Nov
15
Dec
15
Jan
16
Feb
16
Mar
16
Apr
16
May
16
Jun
16
Jul
16
Aug
16
Sep
16
Oct
16
Nov
16
Dec
16
Jan
17
Feb
17
Mar
17
Apr
17
May
17
Jun
17

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul/2015:

  • Startseite – 540 (22.5 pro Monat)
  • PDF – 1147 (47.79 pro Monat)
  •  
Generiert am 21.07.2017, 10:17:58