Das System wird zu Wartungszwecken am 28.10. um 9 Uhr heruntergefahren. Server maintenance October the 28th at 9 o'clock.

Show simple item record

2013-05-27Zeitschriftenartikel DOI: 10.1007/s00103-012-1659-0
Prävalenz des Schlaganfalls bei Erwachsenen im Alter von 40 bis 79 Jahren in Deutschland
dc.contributor.authorBusch, Markus
dc.contributor.authorSchienkiewitz, Anja
dc.contributor.authorNowossadeck, Enno
dc.contributor.authorGößwald, Antje
dc.date.accessioned2018-05-07T16:28:14Z
dc.date.available2018-05-07T16:28:14Z
dc.date.created2013-05-23
dc.date.issued2013-05-27none
dc.identifier.otherhttp://edoc.rki.de/oa/articles/rebn4RY6HaHvI/PDF/25wmgiFNsWBCw.pdf
dc.identifier.urihttp://edoc.rki.de/176904/1483
dc.description.abstractIn der Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland (DEGS1) wurden von 2008 bis 2011 in einer bevölkerungsrepräsentativen Stichprobe von 5901 Personen im Alter von 40 bis 79 Jahren Daten zur Prävalenz des ärztlich diagnostizierten Schlaganfalls erhoben. Die zeitliche Entwicklung der Schlaganfallprävalenz wurde durch einen Vergleich mit dem Bundes-Gesundheitssurvey 1998 (BGS98) untersucht. Die Lebenszeitprävalenz des Schlaganfalls in der Altersgruppe von 40 bis 79 Jahren beträgt insgesamt 2,9% (Frauen 2,5%; Männer 3,3%). Bei beiden Geschlechtern steigt die Prävalenz mit zunehmendem Alter kontinuierlich an, bis auf 6,3% bei Frauen und 8,1% bei Männern im Alter von 70 bis 79 Jahren. Die Schlaganfallprävalenz sinkt mit steigendem Sozialstatus bei Frauen deutlicher als bei Männern. Im Vergleich mit dem BGS98 ergeben sich keine eindeutigen Hinweise auf eine Veränderung der Schlaganfallprävalenz im zeitlichen Verlauf. Die Ergebnisse zur Schlaganfallprävalenz bei 40- bis 79-Jährigen in Deutschland sind mit Prävalenzschätzungen aus anderen nationalen und internationalen Studien vergleichbar. Die Ursachen für gleichbleibende Prävalenzen sollten in ergänzenden Studien unter Berücksichtigung des demografischen Wandels und der Veränderungen von Inzidenz, Mortalität und Letalität untersucht werden.ger
dc.description.abstractIn the German Health Interview and Examination Survey (DEGS1), data on the prevalence of physician-diagnosed stroke were collected from 2008 to 2011 in a representative population-based sample of 5,901 adults aged 40–79 years. The stroke prevalence in DEGS1 was compared with prevalence estimates from the German National Health Interview and Examination Survey 1998 (GNHIES98). The lifetime prevalence of stroke in adults aged 40–79 years is 2.9% (women: 2.5%; men: 3.3%). In both sexes, the prevalence increases continuously with age, up to 6.3% in women and 8.1% in men 70–79 years old. More pronounced in women than in men, the prevalence of stroke decreases with increasing socioeconomic status. Compared to GNHIES98, there is no evidence for a change in stroke prevalence over time. The prevalence of stroke in adults aged 40–79 years in Germany is comparable to prevalence estimates from other national and international studies. Further studies should examine the reasons behind stable prevalence rates, accounting for population ageing and changes in incidence, mortality and case fatality rates. An English full-text version of this article is available at SpringerLink as supplemental.eng
dc.language.isoger
dc.publisherRobert Koch-Institut, Epidemiologie und Gesundheitsberichterstattung
dc.subjectGesundheitssurveyger
dc.subjectPrävalenzger
dc.subjectBevölkerungger
dc.subjectSchlaganfallger
dc.subjectTrendger
dc.subjectPrevalenceeng
dc.subjectHealth surveyeng
dc.subjectPopulationeng
dc.subjectStrokeeng
dc.subjectTrendeng
dc.subject.ddc610 Medizin
dc.titlePrävalenz des Schlaganfalls bei Erwachsenen im Alter von 40 bis 79 Jahren in Deutschland
dc.typeperiodicalPart
dc.subtitleErgebnisse der Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland (DEGS1)
dc.identifier.urnurn:nbn:de:0257-10030510
dc.identifier.doi10.1007/s00103-012-1659-0
dc.identifier.doihttp://dx.doi.org/10.25646/1408
local.edoc.container-titleBundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz
local.edoc.fp-subtypeArtikel
local.edoc.type-nameZeitschriftenartikel
local.edoc.container-typeperiodical
local.edoc.container-type-nameZeitschrift
local.edoc.container-urlhttp://link.springer.com/journal/103
local.edoc.container-publisher-nameSpringer
local.edoc.container-volume56
local.edoc.container-issue5/6
local.edoc.container-year2013

Show simple item record