Show simple item record

2022-09Studienarbeit
Trends bei den Behandlungsmethoden bei Bronchialkarzinom im Stadium III
dc.contributor.authorOnkologische Versorgungsforschung, Medizinische Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
dc.date.accessioned2022-10-31T13:58:56Z
dc.date.available2022-10-31T13:58:56Z
dc.date.issued2022-09none
dc.identifier.urihttp://edoc.rki.de/176904/10385
dc.description.abstractZweck: Vergleich des Gesamtüberlebens bei Bronchialkarzinom Patienten im Stadium III, die in der Zeitperiode 2007-2010 im Vergleich zu Patienten, die in späteren Zeitperioden, 2011-2014 und 2015-2018 diagnostiziert wurden. Auswertungsplan:Krebsregisterdaten wurden einbezogen, wenn der Gesamtanteil der DCO-Fälle im Zeitraum 2007-2018 unter 13 % lag . Der Grenzwert von 13 % wurde gewählt, da er derselbe Grenzwert, in der auf europäischen Krebsregistern basierenden Studie über das Überleben und die Versorgung von Krebspatienten verwendet wurde (EUROCARE 5). Wenn diese Kriterien nicht für die gesamte von einem Krebsregister abgedeckte Region erfüllt waren, wurden nur die Verwaltungsbezirke einbezogen, die diese Kriterien erfüllten. Zur Analyse sollen Kaplan-Meier-Analyse und Cox proportional Hazard Models bei Überlebenszeitberechnungen mit dem primaeren Zielkriterium Gesamtüberleben genuzt werden. Die zu schätzende Exposition soll die Zeitperiode 2007-2010 verglichen mit den Zeitperioden 2011-2014 und 2015-2018. Dabei soll der Effekt der Zeitperioden den Effekt der verschiedenen Behandlungsleitlinien über den Zeitraum annähern. Weiterhin planen wir eine Adjustierung für Geschlecht, Alter, UICC-Substadien (A,B und C),histologie, und Behandlung mit Hilfe einer Subgruppenanalysen.ger
dc.language.isoundnone
dc.publisherRobert Koch-Institut
dc.subject.ddcuniversity, hospital, cases, adultnone
dc.titleTrends bei den Behandlungsmethoden bei Bronchialkarzinom im Stadium IIInone
dc.typeStudyThesis
dc.identifier.urnurn:nbn:de:0257-176904/10385-9
local.edoc.type-nameStudienarbeit

Show simple item record